LANDI: Rasche Anpassungen an den Markt waren gefragt

Der Umsatz der 270 LANDI Läden ist 2023 im Vergleich zum Vorjahr um 3,8% auf 1,470 Mrd. CHF gesunken. Ursachen waren insbesondere die schlechten Witterungsbedingungen im Frühling sowie das zurückhaltende Konsumverhalten.

Die LANDI als führende Detailhändlerin im Bereich Haus und Garten spürte den nassen und kalten Frühling besonders.

Anzeige

Die Sortimente Garten und Pflanzen sind trotz des schwierigen Starts ins Frühlingsgeschäft die umsatzstärksten Bereiche der LANDI. Erden und Produkte für Schädlingsbekämpfung und Pflanzenstärkung waren 2023 besonders gefragt. Wie bereits im Jahr 2022 wuchs auch 2023 der Bereich Hunde- und Katzenfutter. Die preiswerten Produkte der LANDI Eigenmarken bitscat und bitsdog kommen bei den Tierhaltern und ihren Vierbeinern gut an. Auch die Getränkesparte mit der LANDI Eigenmarke Farmer verzeichnete eine Umsatzsteigerung. Gesunken ist die Nachfrage bei Holzpellets und weiteren Brennstoffen. Dies einerseits wegen des warmen Herbstes und andererseits hat sich die Energiemangellage entschärft, weshalb die Kundschaft weniger Vorrat einkaufte.

Die LANDI trotzt den Herausforderungen

Die LANDI als führende Detailhändlerin im Bereich Haus und Garten spürte den nassen und kalten Frühling besonders. Weiter war das Jahr 2023 geprägt von Unsicherheiten durch Kriege sowie durch die Teuerung. "In diesem herausfordernden Umfeld war rasches Handeln gefragt", erläutert Ernst Hunkeler, Vorsitzender der Geschäftsleitung LANDI Schweiz. Die LANDI setzte verschiedene Maßnahmen um, um die Preise zu senken und somit der Teuerung entgegen zu wirken, damit die Kundinnen und Kunden zu den gewohnten Dauertiefpreisen einkaufen konnten. "Unsere Strategie hat sich bewährt. Wir konnten im Verlauf des Jahres einen Teil des verregneten Frühlingsgeschäfts wieder aufholen und können somit trotz widriger Umstände auf ein gutes Geschäftsjahr zurückblicken", erklärt Hunkeler weiter.

Ausblick auf 2024

Die LANDI Kundinnen und Kunden dürfen sich auf 2024 freuen. Zum einen werden bei Produkten, wie diversen Haushaltgeräten oder E-Bikes, die Preise dauerhaft gesenkt. Die LANDI Kundschaft kann somit ein EBike unter CHF 1'000 erwerben. Zum anderen werden neue, innovative Produkte ins Sortiment aufgenommen. Das Solarpanel, das einfach und unkompliziert auf dem Balkon oder im Garten montiert werden kann, ist seit anfangs Februar in den LANDI Läden und online verfügbar. Weitere spannende Produkte kommen im Verlaufe des Jahres in die LANDI Läden. (LANDI Schweiz AG)

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.