Landgard: Schließt auch Markt in Rangsdorf

Zeitgleich zum Cash & Carry Markt in Wuppertal wird auch der Markt in Rangsdorf geschlossen.

Landgard schließt zum Ende des Jahres den Cash & Carry Markt im brandenburgischen Rangsdorf. Bild: GABOT.

Anzeige

Landgard schließt zum Ende des Jahres nicht nur den Cash & Carry Standort in Wuppertal, sondern auch den Cash & Carry Markt im brandenburgischen Rangsdorf.

„Bei der Bewertung der zahlreichen Kriterien, die erfüllt sein müssen, um einen Standort zukunftssicher und mit Erfolg zu bewirtschaften, sind wir zu dem Ergebnis gekommen, die Standorte Wuppertal und Rangsdorf nicht weiter zu betreiben“, sagt Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG.

In unmittelbarer Nähe zum Standort Rangsdorf stehen mit den Cash & Carry Märkten in Langerwisch, Berlin Mitte und Berlin Buchholz drei weitere Landgard Abholmärkte für die Versorgung der Kunden zur Verfügung.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.