Landgard: Meldet Umsatzplus

Landgard hat von Januar bis zum September 2019 ein Umsatzplus kumuliert von +3,2% erzielt.

Landgard konnte auch mit der Fachhandelseinheit Veiling Rhein-Maas im Jahresverlauf bisher gute Zahlen schreiben. Bild: GABOT.

Anzeige

Trotz erneut herausfordernder Rahmenbedingungen hat Landgard bis zum September 2019 ein Umsatzplus kumuliert von +3,2% in 2019 erzielt. Das schreibt die Genossenschaft im Rahmen der Berichterstattung zum Geschäftsführerwechsel bei der Veiling Rhein-Maas. Die Sparte Blumen & Pflanzen werde gemäß der Prognose in 2019 über 1,35 Mrd. Euro Umsatz erzielen. Davon seien 800 Mio. Euro den Fachhandelseinheiten zuzurechnen. Die stärksten Einheiten dieses Bereiches seien die Veiling Rhein-Maas, mit über 360 Mio. Euro und der Landgard Fachhandel mit über 350 Mio. Euro, davon noch einmal in den stationären Cash & Carry Märkten über 260 Mio. Euro.

Landgard hatte im Jahr 2018, trotz extremer wetterbedingter Schwankungen und einem Jahrhundertsommer mit extremer und langanhaltender Trockenheit, insgesamt einem Umsatzzuwachs um 15,7 Mio. auf 1,953 Mrd. Euro verzeichnet. Mit den aktuell prognostizierten Zahlen setzt Landgard die positive Entwicklung fort. (Landgard)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.