Koppert: Strategische Investition von HAL Investments

HAL Investments investiert in Koppert. Damit wird Kapital bereitgestellt, um die Position von Koppert zu stärken und seine internationale Expansion zu beschleunigen.

Das Hauptquartier von Koppert. Bild: Koppert.

Anzeige

Die Investition von 140 Mio. Euro in Vorzugsaktien von HAL Investments dient in erster Linie der Finanzierung des Ausbaus der Produktionsanlagen von Koppert und des Betriebskapitals zur Unterstützung des weltweiten Wachstums. Diese Kapitalspritze unterstützt nicht nur die unmittelbaren Wachstumspläne, sondern positioniert Koppert auch strategisch für kommende Investitionen. Darüber hinaus wird es eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung der Strategie für Einlizenzierungen und Fusionen und Übernahmen spielen. Dieser Schritt stärkt die führende Marktposition des Familienunternehmens im Bereich der agrarbiologischen Lösungen und unterstreicht das Engagement von Koppert, ein Unternehmen in Familienbesitz zu bleiben, das sich durch Werte und Engagement auszeichnet.

René Koppert, CEO von Koppert: "Wir freuen uns, HAL Investments als strategischen, langfristigen Partner und Investor begrüßen zu dürfen. Koppert und HAL teilen die Vision, positive Veränderungen voranzutreiben. Dies war die offensichtliche Wahl bei unserer Suche nach einem Investor, um unser Wachstum voranzutreiben. Diese Zusammenarbeit wird unsere Forschungs- und Entwicklungsinitiativen beschleunigen und die Entwicklung bahnbrechender Lösungen für die biologische und nachhaltige Landwirtschaft vorantreiben. Dies schafft neue Möglichkeiten für unsere Kunden, die dadurch bessere Erfolgschancen haben. HAL teilt den gleichen Unternehmergeist und das gleiche langfristige Engagement, das wir als Familienunternehmen verkörpern, und ist damit der richtige Partner für uns. Wir freuen uns darauf, mit der Unterstützung von HAL unser Wachstum zu beschleunigen und einen positiven Einfluss auf die weltweite Landwirtschaft zu nehmen."

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.