Konsumentenurteil durch den Blumenautomat

Anzeige

Wie erfährt ein Gärtner etwas über die Vorlieben von Konsumenten? Rosenzüchter Olij Breeding hat für dieses Problem eine ebenso einfache wie effektive Lösung gefunden: den Blumenautomat.An dem öffentlichen Weg, der an der Gärtnerei entlang führt, können Konsumenten Rosen aus dem Test- und dem Schaugewächshaus auswählen. Rund 60 Bunde frischer Rosen in drei Preisklassen stehen in Wasser, ausgestellt in einem klimatisierten Blumenautomat und konkurrieren dort um die Gunst der Passanten. Das Kaufverhalten der Kunden hilft dem Gärtner seine Veredelungsprozesse stärker an die Wünsche der Konsumenten anzupassen. Die kommerzielle Einführung einer neuen Rose erfordert ungefähr vier Jahre. Erst kurz nach der Markteinführung weiß der Gärtner normalerweise ob eine neue Rose dem Geschmack des Publikums entspricht. Der Blumenautomat verschafft Olij Breeding nun schon drei Jahre im Voraus erste Hinweise. In Kürze wird eine neue Generation Blumenautomaten auf den Markt kommen: ein Model bei dem Kartenzahlung möglich ist. (bbh)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.