Koalition: Finanziert Modernisierung in Landschaftsgärten

Koalition finanziert mit neuem Programm Modernisierung in Landschaftsgärten sowie Park- und Grünanlagen.

Die Koalition bringt neues Programm zur Modernisierung von Landschaftsgärten und Parks auf den Weg. Bild: GABOT.

Anzeige

Modellvorhaben zur Anpassung an den Klimawandel in Stadt und Land

Zur abschließenden Beratung des Haushalts des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und des Sondervermögens Energie- und Klimafonds im Haushaltsausschuss am 08. November 2018 erklären der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg, und der zuständige Berichterstatter im Haushaltsausschuss, Andreas Mattfeldt:

Eckhardt Rehberg/Andreas Mattfeldt: „Mit insgesamt 100 Mio. Euro werden in den kommenden vier Jahren Maßnahmen zur Klimaanpassung und Modernisierung in Landschaftsgärten sowie Park- und Grünanlagen finanziert. Denn öffentliche Grünflächen sind wesentlich mehr als nur Naherholungsräume. Sie tragen effektiv zur CO2-Einsparung und damit zum Klimaschutz bei, zu dem sich die Bundesregierung verpflichtet hat. Hier liefern wir nun konkrete praktische Ansätze. Ein wichtiges Thema ist in diesem Zusammenhang auch das fortschreitende Bienen- bzw. Insektensterben Diesem können wir mit der Schaffung von sogenannten Blühflächen durch die Aussaat von Wildpflanzen auf Grundstücken des Bundes bzw. der öffentlichen Hand effektiv entgegenwirken. Die konkrete Ausgestaltung des Programms liegt nun beim Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat, welches hier die Federführung übernehmen wird.“ (Quelle: CDU/CSU)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.