Keukenhof: Farbenfroher Start der Tulpensaison

Die neue Tulpensaison hat begonnen. Der internationale Auftakt fand mit großem Interesse auf dem Dam Platz in Amsterdam statt. Die holländischen Tulpenzüchter (TPN) haben zum achten Mal in Folge einen gigantischen Pflückgarten mit 200.000 bunten Tulpen angelegt.

Leuchtende Augen am Tulpentag in den Niederlanden. Bild: TPN/VidiPhoto.

Anzeige

Schätzungsweise 17.000 Besucher aus den Niederlanden und aus dem Ausland kamen nach Amsterdam, um die Schönheit der Blumen zu genießen und selbst einen Tulpenstrauß zu pflücken. Der Nationale Tulpentag mit dem Thema "Flowerpower" wurde von der holländischen TV-Persönlichkeit Quinty Trustfull eröffnet. Bis Mai sind holländische Tulpen wieder in vielen verschiedenen Sorten und Farben erhältlich. Nach dem Vorbild der Niederlande wird der Tulpentag auch in Deutschland, Belgien und den Vereinigten Staaten gefeiert.

Amsterdam

TPN-Vorsitzender Arjan Smit: "Der Tulpentag in Amsterdam hat sich zu einer Weltklasse-Veranstaltung mit jährlich rund 17.000 Besuchern aus über 100 verschiedenen Ländern entwickelt. Das Design des Pflückgartens ist dieses Jahr besonders farbenfroh. Hiermit wird betont, dass Tulpen für jeden geeignet sind, unabhängig von Nationalität, Herkunft oder Hintergrund. Der Tulpentag ist ein verbindendes Fest voller Positivität! "Vor der Eröffnung von Quinty Trustfull taufte die TV-Persönlichkeit ihre eigene rosa Tulpe.

International

Der Tulpentag findet auch außerhalb der Niederlande statt. In Antwerpen wurde zum zweiten Mal auf dem Koningin Astridplein in der Nähe des Hauptbahnhofs gleichzeitig mit Amsterdam ein Pflückgarten mit rund 100.000 Tulpen gepflanzt. In Deutschland ist während der Grünen Woche in Berlin vom 18. bis 27. Januar ein Schaugarten zu sehen. In den Vereinigten Staaten wird der Tulpentag am Samstag, dem 2. März, mit einem Pflückgarten am Union Square in San Francisco gefeiert.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.