Kaufland: Veröffentlicht Transparenzreport

Kaufland hat als erster Lebensmittelhändler seinen „Transparenzreport Obst und Gemüse 2019“ veröffentlicht.

Kaufland übernimmt Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt. Bild: Kaufland.

Im „Transparenzreport Obst und Gemüse 2019“ stellt Kaufland seine Strategie zum verantwortungsvollen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln vor. Kaufland hatte im Juni seine strengen Pflanzenschutzrichtlinien noch einmal verschärft. Mit den neuen Vorgaben unterschreitet Kaufland gesetzlich festgelegte Rückstandshöchstgehalte um ein Vielfaches. Somit hat Kaufland branchenweit die striktesten Auflagen für Pflanzenschutzmittelrückstände auf Obst und Gemüse.

Transparenzreport Obst und Gemüse 2019

„Gesundes Obst und Gemüse kann nur aus gesunder Natur kommen. So verpflichten wir uns beispielsweise dazu, die von der Weltgesundheitsorganisation als unbedenklich eingestufte Dosis nur noch zur Hälfte auszuschöpfen“, erklärt Stefan Lukes, Einkauf Obst und Gemüse bei Kaufland. Kaufland gibt im „Transparenzreport Obst und Gemüse 2019“ Einblick in den streng regulierten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, lückenlose Kontrollen und sein Engagement zum Erhalt der Biodiversität. „Mit unserem Ansatz zum Schutz von Umwelt, Kunden und Lieferanten haben wir einen Prozess angestoßen, den wir in Zukunft weiter ausbauen werden“, ergänzt Lukes. (Kaufland)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.