Kassel: Gartengeräte im Wert von 25.000 Euro gestohlen

Aus einem Gartenbaubetrieb in Kassel wurden am 5. Juli Gartengeräte im Wert von 25.000 Euro gestohlen. Hinweise auf verdächtigen Mercedes; weitere Zeugen gesucht.

Gartengeräte im Wert von ca. 25.000 Euro bei Einbruch in Kassel gestohlen. Bild: GABOT.

Anzeige

Nach ersten Schätzungen machten bislang unbekannten Täter in der Nacht zum 5. Juli bei einem Einbruch in einen Gartenbaubetrieb in Kassel Beute im Wert von ca. 25.000 Euro. Etwa 25 Gartengeräte und Kettensägen der Firma Stihl sowie deren Zubehör hatten die Einbrecher bei der Tat gestohlen. Wie sich bei den ersten Ermittlungen und Befragungen möglicher Zeugen am Tatort herausstellte, war verschiedenen Mitarbeitern in den letzten Tagen mehrfach ein verdächtiger Mercedes im Bereich des Gartenbaubetriebs aufgefallen. Es soll sich um eine Limousine neueren Modells in mattschwarzer Farbe mit getönten Scheiben und Alufelgen gehandelt haben, in der drei ca. 20 bis 30 Jahre alte Männer saßen. Das Auto soll ein Kasseler Kennzeichen gehabt haben. Die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung des Falls, weitere Hinweise auf den Mercedes, dessen Kennzeichen oder die Insassen aus der Bevölkerung zu bekommen.

Die Tatzeit des Einbruchs lässt sich momentan auf den Zeitraum zwischen Donnerstag, 15:00 Uhr, und Freitag, 6:45 Uhr, eingrenzen. Die Täter hatten sich dem Grundstück in der Daspelstraße, in Ortsrandlage des Stadtteils Harleshausen, mutmaßlich mit einem Fahrzeug angenähert. Vermutlich waren sie mit ihrem Fahrzeug sogar auf den Hof des Geländes, auf dem mehrere Firmen angesiedelt sind, gefahren. Dort brachen sie offenbar gezielt eine Zugangstür zu der Gartenbaufirma auf und entwendete aus deren Lagerraum die Gartengeräte. In welche Richtung sie anschließend flüchteten, ist derzeit nicht bekannt. Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes berichten, war der schwarze Mercedes gleich mehreren Mitarbeitern in den vergangenen Tagen aufgefallen. Der mit den drei Männern besetzte Wagen soll an mehreren Tagen immer nachmittags in der Hofzufahrt gestanden und teilweise auch in dem Hof gewendet haben. Zu dem Kennzeichen ist abgesehen von der Kasseler Zulassung derzeit nichts Weiteres bekannt.

Nun bitten die Ermittler des K 21/22 Zeugen, die nähere Angaben zu diesem verdächtigen Fahrzeug, dessen Kennzeichen oder den Insassen machen können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.