Neu: gramoMICRO-DEPOT

Unter dem Arbeitstitel "Intelligente Substrate" hat die Gramoflor Forschung und Entwicklung kundennah, zukunftsorientiert und laufend den Auftrag, Substrate so effizient und natürlich wie möglich weiterzuentwickeln.

Anzeige

Unter dem Arbeitstitel „Intelligente Substrate“ hat die Gramoflor Forschung und Entwicklung kundennah, zukunftsorientiert und laufend den Auftrag, Substrate so effizient und natürlich wie möglich weiterzuentwickeln.

Ein in der Kundschaft bereits bewährter Entwicklungserfolg ist schon mit MO•CONCEPT®, einer vollumfassenden Konzeptlösung für natürliches und kraftvolles Pflanzenwachstum, gelungen. Hinter dieser Arbeit steckt die Zielsetzung Pflanzen in ihrer natürlichen Entwicklung und bei Einwirkung von Stressfaktoren auf die Kultur zu stärken. Dafür sorgen eine sinnvolle Kombination aus Mikroorganismen und Nährstoffen. Mit anderen Worten „weniger Chemie und somit mehr Schutz von Mensch und Pflanze durch Reduzierung von möglichen Schadstoffen“ sowie auch „Einsparungspotentiale in der Kulturführung“.

Und auch der neue Gramoflor Spurenelemente-Dünger gramoMICRO-DEPOT überzeugt durch eine optimale Versorgung der Pflanzen, durch eine Depotwirkung bzw. Langzeitverfügbarkeit und durch eine besondere Umweltverträglichkeit (Vermeidung von Chelaten). Diese beruht auf der geringen Wasserlöslichkeit des Düngers. Somit erfolgt so gut wie keine Ausspülung oder Auswaschung und die Spurenelemente stehen langfristig und permanent zur Verfügung. Außerdem zeichnet sich gramoMICRO-DEPOT durch seine Säurelöslichkeit aus. Dadurch kann die Pflanze die Aufnahme der Spurenelemente selbst und je nach Bedarf regulieren. Dies macht sie über die Freisetzung von eigenen Wurzelsäuren. Hinzu kommt die weitere besondere Eigenschaft, dass bei gramoMICRO-DEPOT die Spurennährstoffe auch noch bei hohen pH-Werten von der Pflanze aufgenommen werden können.

Heidi Giesenkamp aus der Gramoflor Forschung und Entwicklung erklärt: „Es ist das Paket aus einer sehr geringen Wasserlöslichkeit, einer Säurelöslichkeit und einer Wirkung auch noch bei hohen pH-Werten, das diesen Spurenelemente-Dünger so einzigartig und besonders effektiv macht.“ Und Ulrike Fockenberg, Gramoflor Vertriebsleiterin Deutschland, ergänzt: „Genau diese Kombination sorgt für die notwendige Sicherheit und Effektivität in der Kulturführung. Das Ergebnis sind gesunde und optimal versorgte Pflanzen sowie die bestmögliche Nutzung der Investition in einen Dünger.“

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.