Junggärtner-Seminar: "Arbeiten im Ausland"

Junggärtner bereiten im Seminar "Arbeiten im Ausland" vom 30. November bis 02. Dezember 2018 auf Auslandspraktikum vor.

Junggärtner-Seminar im November.

Auslandserfahrungen werden für junge Gärtnerinnen und Gärtner in Zeiten der Globalisierung und eines stetig zusammenwachsenden Wirtschafts- und Bildungsraumes in Europa immer wichtiger. Die Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner e.V. bereitet im Seminar „Arbeiten im Ausland“ vom 30. November bis 02. Dezember 2018 in der Bildungsstätte Gartenbau auf einen Arbeits- oder Praktikumsaufenthalt im Ausland vor.

Die Seminarteilnehmer erfahren, wie sie ihren Auslandsaufenthalt von Anfang an sorgfältig planen. Wichtige Fragen zu persönlichen Voraussetzungen, Finanzen, Versicherungen, Visaangelegenheiten oder Arbeitserlaubnissen werden geklärt. Organisationen, die weltweit Praktikanten- und Arbeitsstellen im Gartenbau vermitteln, werden vorgestellt und ehemalige Auslandspraktikanten berichten von ihren Erfahrungen. Wie ein Bewerbungsschreiben oder ein Vorstellungsgespräch in englischer Sprache korrekt geschrieben bzw. geführt werden, sind weitere Schwerpunkte der Veranstaltung. Das Seminar bietet eine ideale Übersicht über die diversen Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes und hilft letzte Zweifel aus dem Weg zu räumen. (AdJ)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.