Umstellung der Artikelverwaltung auf SAP erfolgt

Mit der systemorganisatorischen Umstellung der Landgard Blumen & Pflanzen Standorte auf SAP wird auch der Artikelstamm komplett auf die SAP-Logistik umgestellt.

Anzeige

Mit der systemorganisatorischen Umstellung der Landgard Blumen & Pflanzen Standorte auf SAP wird auch der Artikelstamm komplett auf die SAP-Logistik umgestellt. Die artikelbildenden Merkmale für den neuen Artikelstamm ergeben sich anhand der VBN-Produktspezifikationen, angepasst an deutsche Marktgegebenheiten. Der „Roll-Out“, also der Start mit dem neuen System am Standort Wiesmoor, war ein voller Erfolg. Der neue Artikelstamm wurde von den Gärtnern in dieser Form gut akzeptiert. Im Laufe der ersten Vegetationsperiode 2009 wird je nach Bedarf der Anlieferer der Artikelstamm ergänzt. Dies erfolgt in einem Schritt mit der Warenanmeldung. Liegt ein Artikel im System nicht vor, wird durch den Anlieferer im System bei der Warenmeldung eine „Artikelbestellung“ veranlasst, dann wird innerhalb kürzester Zeit der Artikel durch die Landgard Stammdatenabteilung neu angelegt. Informationen über Aktualisierung der Datensätze gehen nicht mehr per Mail hin und her, um einen gewissen Unsicherheitsfaktor bei der Datenübertragung auszuschließen. Mit dem Anlegen des neuen Artikels ist der Artikelstamm automatisch aktualisiert und für alle, die die Datensätze der entsprechenden Warengruppe zur Nutzung abonniert haben, einsehbar. Gärtner abonnieren aus der gesamten Artikeldatenbank mit einem Umfang von 130.000 Artikeln die Warengruppen, die für sie von Interesse sind. Bei einer Änderung in der Datenbank steht dann jedem Abonnenten der aktualisierte Datensatz zur Verfügung. Jetzt kann der Gärtner im aktualisierten Artikelstamm seine Warenmeldung durchführen. Aus dem aktuellen Artikelstamm und den damit erfolgten Warenmeldungen können sich die Verkäufer bei Landgard einen Warenkorb per „drag & drop“ erstellen und diesen als Angebot einem Kunden zusenden. Die Assoziierung des Einkaufs und des Verkaufs ist damit erreicht und vereinfacht die Bereitstellung des Warenangebots im System für den Kunden. (Quelle: Landgard)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.