Italien: Grünes Licht für die EIMA International

Die EIMA hat die Anmeldung eröffnet - über 600 Aussteller haben sich bereits angemeldet.

Der Run auf die EIMA International beginnt mit großem Enthusiasmus. Bild: EIMA International.

Anzeige

Die EIMA in Bologna öffnet die Anmeldung für eine beeindruckende Zahl von Teilnehmern. An wenig mehr als zwei Tagen haben sich bereits 620 Teilnehmer angemeldet und nahezu ein Drittel der Gesamtfläche reserviert. “Die Nebelwand der Sima in Paris - kommentierte die Leitung von FederUnacoma - hat die Industriebetriebe dieses Sektors nicht verwirrt.”

Der Run auf die EIMA International, die große Schau für Landwirtschaftstechnik, die vom 11. bis zum 15. November 2020 in Bologna stattfinden wird, beginnt mit großem Enthusiasmus.Nach der offiziellen Eröffnung der Anmeldungen auf der Online-Plattform um 11.00 Uhr am Montag, den 23. September, hat die von FederUnacoma organisierte italienische Veranstaltung in wenig mehr als zwei Tagen 620 formale Anmeldungen verzeichnet, darunter 120 ausländische, mit einer Nachfrage nach Ausstellungsfläche von ca. 60.000 Quadratmetern. Ein starkes Signal für das Interesse, das diese Schau auf die Industrieunternehmen des Sektors ausübt, die sich ihren Platz bei einer Veranstaltung sichern, die in diesen Jahren eine Anzahl von Anfragen verzeichnet, die das Fassungsvermögen des gesamten Messeviertels übersteigt.

Bei der letzten Veranstaltung (November 2018) haben 1.950 Industrieunternehmen mit einer Nettoausstellungsfläche von 150.000 Quadratmetern teilgenommen (350.000 Quadratmeter Bruttofläche), ein Wert, der schnell erreicht werden könnte, da in nur zwei Tagen bereits mehr als ein Drittel der Gesamtfläche reserviert wurde.

"Die Nebelwand der Sima, der Schau in Paris, die versucht hat, sich mit anderen Daten sowie einem sehr vagen und visionären Konzept als Konkurrenz zur EIMA zu präsentieren," kommentierte die Leitung von FederUnacoma, "hat die Industrieunternehmen des Sektors nicht verwirrt, die auf technologische Innovationen setzen und auf echten Märkten tätig sind. FederUnacoma und EIMA sind heute stärker denn je", fügen die Verantwortlichen der Veranstaltung hinzu, "und motiviert, den Ausstellern eine ausgesprochen professionelle Ausstellung sowie wichtige Business-Gelegenheit zu bieten. Wir gehen von realen und zertifizierten technischen Daten aus, an erster Stelle von den 318.000 Besuchern der letzten Veranstaltung, damit die nächste Veranstaltung wirklich herausragend wird." (Eima)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.