Studium plus Ausbildung: Endspurt für die Vorbereitung

Studieninteressierte, die ein Studium verbunden mit einer Berufsausbildung anstreben, sollten sich spätestens jetzt um einen Ausbildungsplatz bemühen und dem Arbeitgeber die Kooperationsvereinbarung zur Unterschrift vorlegen.

Auf dem Weg zum Erfolg: Ein Verbundstudium bereitet Studierende umfassend auf das Berufsleben vor. Bild: HSWT.

Anzeige

Diese ist neben dem Ausbildungsvertrag zwingender Bestandteil der Unterlagen für die Bewerbung um einen Studienplatz im sogenannten Verbundstudium an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT). Bis spätestens ersten Juli 2019 müssen Bewerber die vollständigen Unterlagen bei der HSWT einreichen. Die Bewerbungsphase beginnt am ersten Mai dieses Jahres.

Verbundstudium: Win-win für Studierende und Unternehmen

Ein Verbundstudium verknüpft für Studierende Theorie und Praxis und ebnet ihnen den Weg, um nach dem Hochschulabschluss zeitnah auf qualifizierten Positionen im Unternehmen einsteigen zu können. Es beginnt mit einer Praxisphase, in der die Auszubildenden einen Großteil ihrer Berufsausbildung absolvieren. Nach dem ersten Jahr im Unternehmen beginnt das Studium an der Hochschule, das sich von nun an phasenweise mit dem Praxisteil abwechselt. Die kooperierenden Betriebe profitieren von sehr gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

An der HSWT können folgende Studiengänge auch im Verbundstudium studiert werden: "Gartenbau - Produktion, Handel, Dienstleistungen", "Landschaftsbau und -Management", "Landwirtschaft" am Campus Weihenstephan und am Campus Triesdorf, "Lebensmittelmanagement". Stand Wintersemester 2018/19 absolvieren 255 von insgesamt 6.205 an der HSWT immatrikulierten Studierenden ein Verbundstudium.

Interessierte können sich am Studieninfotag der HSWT über das Verbundstudium, das Studium mit vertiefter Praxis und alle HSWT-Studiengänge informieren: Am 15. April 2019 am Campus Triesdorf und am 16. April am Campus Weihenstephan.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.