Holzbau im Garten: Kreative Ideen und geeignete Holzarten

Holz ist ein natürliches und heimeliges Material, das wunderbar in den Garten passt und dessen Erholungsfaktor noch erhöht. Mit ein wenig handwerklichem Geschick können Sie Ihren Garten mit verschiedenen Holzbauten aufpeppen und noch schöner machen. Wir nennen Ihnen einige beliebte DIY-Projekte aus Holz und stellen Holzarten vor, die sich für den Außenbereich besonders gut eignen.

Kleine Sitzmöbel aus Holz. Bild: GABOT.

Anzeige

Holzbau im Garten: Kreative Ideen und geeignete Holzarten

Holz ist ein natürliches und heimeliges Material, das wunderbar in den Garten passt und dessen Erholungsfaktor noch erhöht. Mit ein wenig handwerklichem Geschick können Sie Ihren Garten mit verschiedenen Holzbauten aufpeppen und noch schöner machen. Wir nennen Ihnen einige beliebte DIY-Projekte aus Holz und stellen Holzarten vor, die sich für den Außenbereich besonders gut eignen.

Mit Holz den Garten natürlich aufhübschen

Holz erzeugt ein Gefühl der Wärme und Behaglichkeit und da es ein natürliches Material ist, passt es wesentlich besser in den Garten als etwa Kunststoff. Der Garten ist den meisten Hausbesitzern heilig, denn hier kann man sich eine persönliche Wohlfühl-Oase erschaffen und Kraft für den stressigen Alltag tanken. Mit jeder Menge Grün, farbenprächtigen Blumen und einigen Holzinstallationen zeigt sich ein Garten von seiner schönsten Seite. Gartenbesitzer mit handwerklichem Geschick können sich bei der Gestaltung kreativ austoben und Holz in Form von verschiedenen Bauten, Anlagen und Deko-Objekten im Garten integrieren. Dazu braucht man lediglich ein paar Werkzeuge wie Bandsägen und die passenden Sägebänder sowie die richtigen Ideen. Wir stellen Ihnen einige schöne DIY-Projekte aus Holz vor.

Holzprojekte für den Garten zum Selbermachen

Sitzbänke und Sitzgruppen

Heimwerker mit noch wenig Erfahrung in der Holzverarbeitung können sich zu Beginn an ein relativ einfaches Projekt wagen. Eine schlichte Gartenbank aus Holz ist kein Zauberwerk und lässt sich ziemlich schnell herstellen. Entsprechende Anleitungen finden sich unter anderem auf YouTube. Eine Holzbank im Garten ist auf jeden Fall eine Bereicherung, bietet sie doch einen Sitzplatz für die Familie und Gäste. Wer möchte, kann auch eine Sitzbank mit einem romantischen Giebeldach bauen, die einen tollen Hingucker abgibt. Das gilt insbesondere dann, wenn der Rahmen der Bank später von Kletterpflanzen eingenommen wird. Eine Nummer anspruchsvoller ist eine Sitzgruppe aus Holz mit einem Tisch und Stühlen oder zwei Sitzbänken. Hier können Sie mit Ihrer Familie im Sommer frühstücken oder sich bei Grillabenden jede Menge Leckereien schmecken lassen.

Pavillon aus Holz

Ein Pavillon bereichert zweifellos jeden Garten. Ein schönes Heimwerker-Projekt stellt ein kleiner Halbpavillon mit Sitzbank und Giebeldach dar. Dieser benötigt in den meisten Fällen nicht mal ein Fundament. Besonders gut zur Geltung kommt solch ein Halbpavillon, wenn Sie die Bank in einer anderen Farbe streichen als den Rahmen. Ein herkömmlicher Pavillon mit rechteckigem Grundriss und einem Kuppeldach ersetzt den Wintergarten und lädt zu gemütlichen Grillabenden ein. Im Winter können Sie hier auch diverse Geräte oder die Gartenmöbel wettergeschützt unterstellen.

Ein Gartenhaus aus Holz

Eine Gartenhütte aus Holz ist ein Klassiker, der sich in jedem Garten gut macht. Sie entscheiden selbst, ob Sie eine kleine Hütte oder ein geräumiges Gartenhaus bevorzugen. Kleine Gartenhütten können zum Beispiel als Rückzugsort dienen oder zur Unterbringung von Gartengeräten genutzt werden. Mit der entsprechenden Innenausstattung können Sie in einem Gartenhaus aber auch ein Home-Office oder Gästezimmer einrichten. Größere Gartenhäuser wiederum eignen sich perfekt für gemütliche BBQ-Abende mit Gästen. In jedem Fall ist ein Gartenhaus aus Holz eine gute Idee, denn das robuste Naturmaterial sorgt für eine natürliche Wärmedämmung und ein angenehmes Raumklima. Tipp: Verpassen Sie Ihrem Gartenhaus einen Anstrich in auffälligen Farben und machen Sie es zu Ihrem persönlichen Schwedenhaus.

Holzunterstand

Haben Sie einen Kamin? Dann ist ein Holzunterstand ideal, um das Brennholz im Garten zu lagern. Der Unterstand dient dabei nicht nur als ästhetisch ansprechende Lösung zur Holzlagerung, er erfüllt vor allem funktionale Zwecke. Dort ist das Holz nämlich vor Witterungseinflüssen geschützt und kann dank der luftigen Bauweise schnell trocknen. In der entsprechenden Größe gebaut, kann ein Holzunterstand aber natürlich auch als Carport genutzt werden.

Komposter aus Holz

Ein Komposter sollte in keinem Garten fehlen und für Heimwerker stellt eine solche Kompost-Kiste nicht mehr als eine lockere Aufwärmübung dar. Aus Ihren Küchen- und Gartenabfällen erhalten Sie mit Kompost nach einer Weile einen hervorragenden Dünger für Ihren Garten.

Trittflächen aus Holz

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und legen Sie in Ihrem Garten hübsche Wege oder Stege an, die tolle Hingucker abgeben. Sehr schön sieht zum Beispiel ein Gartenweg aus lackierten Holzscheiben aus, der einfach herzustellen ist. Wichtig dabei ist eigentlich nur ein tragfähiger und gerader Untergrund. Außerdem müssen die Scheiben eine ebene Fläche ergeben, damit keine Stolpergefahr besteht. Ebenfalls einfach anzulegen und der Klassiker schlechthin ist ein Weg aus Holzdielen. Wenn Sie einen Gartenteich haben, wäre eine darüber führende Holzbrücke eine Augenweide.

Spielmöglichkeiten aus Holz für Kinder

Wenn Sie eine Familie haben, können Sie Ihren Kleinen mit verschiedenen Spielanlagen aus Holz ein Strahlen ins Gesicht zaubern. Für Heimwerker mit ein wenig Erfahrung nicht allzu anspruchsvoll dürfte ein Sandkasten aus Holz sein, den jedes Kind lieben wird. Dort haben die Kleinen die Möglichkeit, nach Herzenslust zu toben und zu buddeln. Ebenfalls kein Zauberwerk ist ein Schaukelgestell, das in einer einfachen Version lediglich aus drei Balken besteht. Beachten Sie bei der Herstellung aller Spielgeräte aber, dass die Sicherheit an der ersten Stelle stehen muss. Das Gestell muss also stabil sein und fest im Boden verankert werden. Mit einem Spielhaus oder einem Baumhaus bereiten Sie Ihren Kindern sicherlich ebenfalls eine große Freude.

Ein Vogelhaus aus Holz

Ein Vogelhaus aus Holz erfüllt gleich zwei wichtige Funktionen. Es bietet Vögeln einen sicheren Unterschlupf und Nahrung für die kalten Monate und es ist ein schönes Deko-Element im Garten. Lackieren Sie das fertige Vogelhaus nach getaner Arbeit in einer ansprechenden Farbe und fertig ist das neue Teilzeitdomizil für die kleinen Piepmatze.

Welche Holzarten eignen sich für den Einsatz im Außenbereich

Das Holz ist im Außenbereich verschiedenen Witterungsbedingungen und Beanspruchungen ausgesetzt. Damit Sie lange Freude an Ihren Holzprojekten haben, sollten Sie für diese wetterfeste und widerstandsfähige Holzarten wie Douglasie, Robinie oder Eiche verwenden. Über die Widerstandsfähigkeit und Lebensdauer einer Holzart geben die Dauerhaftigkeitsklassen nach DIN EN 305-2 Auskunft, in die Hölzer eingeordnet sind. Der Klasse 1 (sehr dauerhaft) gehören vor allem viele Tropenhölzer wie Teak oder Bilinga an. In Sachen Nachhaltigkeit sind diese nicht optimal, weil sie erst importiert werden müssen. Für Gartenprojekte eignen sich aber auch noch die Klassen 2 und 3. Dazu gehören neben den schon genannten Hölzern vor allem Hartholzarten und behandelte Nadelholzarten. Mit einer Lackierung oder Lasur lassen sich aber auch nicht wetterfeste Holzarten für den Einsatz im Außenbereich wappnen. In jedem Fall ist regelmäßige Pflege wichtig, um die Lebensdauer von Holz im Garten zu verlängern.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.