HELLWEG: Spendet 100.000 Euro für Obdachlose

Das Bau- und Gartenmarktunternehmen HELLWEG spendet bundesweit insgesamt 100.000 Euro an Organisationen zur Unterstützung von obdachlosen Menschen.

Spendenübergabe in Dortmund. Foto: HELLWEG.

Anzeige

Vor allem obdachlose Menschen sind durch die Corona-Pandemie stark betroffen. Viele karitative Einrichtungen, wie Obdachlosenunterkünfte, Tagesaufenthalte und Essensausgaben, sind derzeit wegen des Infektionsrisikos eingeschränkt geöffnet oder ganz geschlossen, so dass ein warmer und sicherer Aufenthaltsort und die notwendige Versorgung mit Essen, sauberer Kleidung und vielem mehr fehlen. Das ist insbesondere in den Wintermonaten problematisch. Wegen ihrer oftmals schwächeren Gesundheit gehören Obdachlose überwiegend zu den Corona-Risikogruppen. Vor diesem Hintergrund spendet das Bau- und Gartenmarktunternehmen HELLWEG bundesweit insgesamt 100.000 Euro an Organisationen zur Unterstützung von obdachlosen Menschen.

„Das Corona-Virus trifft gerade die Schwächsten in der Gesellschaft, wie Obdachlose, außergewöhnlich schwer. Als familiengeführtes Unternehmen sehen wir es als unsere Pflicht, Menschen zu unterstützten, die keine Chance haben, durch eine familiäre oder berufliche Gemeinschaft durch diese Krise zu kommen. HELLWEG liegt es daher besonders am Herzen, hier unmittelbare und schnelle Hilfe zu leisten“, so HELLWEG Sprecherin Catherina Tamler: „Unsere Spende fließt über die ausgewählten Organisation in Berlin, Dortmund, Essen, Bonn, Duisburg und Magdeburg direkt in Projekte zur Obdachlosenhilfe – und kommt damit geradewegs dort an, wo es dringend benötigt wird.“

HELLWEG unterstützt:
- Berlin: 30.000 Euro Spende für Unionhilfswerk Berlin, Berliner Stadtmission und den Caritas-Foodtruck.
- Dortmund: 20.000 Euro Spende für bodo, Gast-Haus, Kana –Suppenküche und den Dortmunder Wärmebus.
- Essen: 20.000 Euro Spende für FairSorger Essen, Essen packt an – Suppenfahrrad, Raum_58 und Tafel Essen.
- Bonn: 10.000 Euro Spende für VFG Bonn, City-Station Caritasverband Bonn, Bahnhofsmission Bonn und Tafel Bonn.
- Duisburg: 10.000 Euro Spende für Gemeinsam gegen Kälte Duisburg und Tafel Duisburg.
- Magdeburg: 10.000 Euro Spende für Bahnhofsmission Magdeburg, Elb-Emotion und Tafel Magdeburg.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.