Heinje: Neues Blütenwunder für den Garten

Mit der Meganolia stellte die Baumschule Diderk Heinje eine attraktive Neuheit auf der IPM vor. Die Meganolia besticht durch ihre extrem großen Blüten.

Neues Blütenwunder für den Garten: Meganolia. Bild: Baumschule Diderk Heinje.

Anzeige

Wenn sich die pinkfarbenen Blüten voll entfalten, leuchten sie mit einem Durchmesser von 35 cm und mehr. Eine Rarität, die jetzt im Heinje Sortiment ihren großen Auftritt hat.

„Ich habe schon viele prachtvolle Blüten gesehen", sagt Sebatian Heinje, „aber diese Magnolie übertrifft alles. Sie ist so eine Pflanze, die den "Die-muss-ich-haben"-Effekt auslöst." Die Meganolia ist eine richtige Gartenpflanze, die etwas Platz braucht. Sie wird im Alter etwa fünf Meter hoch. Damit kommt sie natürlich am besten in Alleinstellung zur Wirkung. Sie gehört an einen Ort, an dem sie vom Haus und vom Garten aus gut zu sehen ist, um so viel Freude zu verbreiten.

Ihre überwältigende Blütenpracht entfaltet die Meganolia ab April. Die Blüten erscheinen vor den Blättern und sind ein mega-attraktiver Blickfang. Sie verbleiben recht lange am Baum. Auch nach der Blüte bleibt die Meganolia mit ihrem dekorativen großen Blättern ein attraktives Gartengehölz.

Die Meganolia wünscht sich einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Dort entfaltet sie im normalen Gartenboden ihre ganze Pracht. Sie ist mit einer gesunden Winterhärte ausgestattet, kommt also mit unseren Wetterverhältnissen bestens zurecht.

Als Sympathieträger freut sich ein kleines Mädchen auf den Werbematerialien über die großen Blüten. Das Bildetikett ist an jeder Pflanze im erdfarbenen Topf mit Meganolia-Schriftzug als Erkennungszeichen angebracht. Es spielt bei der geplanten Pressekampagne eine entscheidende Rolle. Es ist also alles bestens vorbereitet, um die Meganolia zur nächsten Erfolgsstory aus dem Hause Heinje zu machen.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.