Grünes Zentrum Schopf: Sommerbeginn mit "Blüten-Fashionshow"

Das Grüne Zentrum Schopf feierte in Nürnberg zusammen mit seinen Besuchern den Sommerbeginn 2020.

Sechs Models präsentierten Stauden, Gräser oder kleine Solitärgehölze. Bild: Schopf.

Am 20.06.2020 ist der offizielle Startschuss gefallen, bei dem beim Grünen Zentrum Schopf einiges an Programm geboten war. Highlight des Tages war die Blüten-Fashionshow, bei der die hübschesten und knackigsten (Sommer-) Pflanzen gezeigt worden.

Sechs Models präsentierten Stauden, Gräser oder kleine Solitärgehölze. Während der Show wurde neben den Pflanzen auch passende Accessoires, wie Töpfe oder Körbe vorgestellt. Während der Performance gab es neben rhythmischer Musik auch sachliche Informationen von der Moderatorin Antje Verstl, die den Besuchern die „Models“ näher vorstellte.

Nach jeder Vorstellung konnten die Besucher ihr Top(f) Model des Jahres 2020 wählen. Siegerin, mit großem Vorsprung, wurde dieses Jahr die Rose „Landlust“. Vor allem ihre Farbe regte die Begeisterung der Zuschauer an. Verfolger wie Cornus „Scarlet Fire“, Ginkgo biloba „Troll“ oder Hydrangea „Dark Angel“ schlitterten nur knapp am Sieg vorbei.

Grund für die Blüten-Fashionshow war, Spaß und Freude zu vermitteln und die Besucher heiß auf den Sommer und ihren Garten zu machen. Die Erlebnisbaumschule bot neben der Fashionshow auch wieder Keltenführungen an, bei dem die Besucher zum firmeneigenen keltischen Baumkreis pilgerten. Dort lernten die Interessenten mehr über die Vergangenheit der Kelten und deren Keltenkalender, aber auch über die Bedeutung von Bäumen und deren Potential für Gegenwart und Zukunft. Der keltische Baumkreis ist bereits im Frühjahr, beim „Baumfest“ eröffnet worden.

Eine Vielzahl an Besuchern und Wissenshungrigen besuchten das Sommerfest im Grünen Zentrum Schopf in Nürnberg. Für die Familie Schopf, die bereits in dritter Generation in ihrem Unternehmen arbeiten, war der Tag ein voller Erfolg. „Das Feedback der Leute auf unsere Show war sehr positiv, sie fragten schon wann die nächste Blütenshow sei", sagte Moritz Schopf abschließend. (Schopf)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.