Großbritannien: Absage von Four Oaks 2020

Four Oaks 2020, Großbritanniens Premiummesse für den Zierpflanzenbau, ist wegen Reisebeschränkungen durch das Coronavirus abgesagt worden.

Die Four Oaks 2020 wurde jetzt abgesagt.

Anzeige

Aufgrund von Reisebeschränkungen für das Coronavirus musste mit großm Bedauern die Entscheidung getroffen werden, die Messe Four Oaks 2020 abzusagen. Es würde die 50. Ausgabe der Messe gewesen.

Ein Festhalten am Messetermin hätte Aussteller und Besucher selbst bei strengsten Kontrollen in Gefahr gebracht. Ausschlaggebend war letztlich die 14-tägige Quarantänezeit auf britischen Flughäfen. Da 35% der Aussteller und ein hoher Prozentsatz der Besucher aus Europa kommen, wäre die Veranstaltung mit dieser Einschränkung nicht durchführbar gewesen, und es wäre nicht möglich gewesen, die Qualitätsshow zu liefern, die die Branche erwartet. Diese Entscheidung musste jetzt zum Wohle der treuen Aussteller getroffen werden, die so viel in die Messe investieren, so die Veranstalter.

Das neue Datum der Four Oaks 2021 ist der 7. bis 8. September, an dem dann das 50-jährige Jubiläum stilvoll gefeiert werden soll. (Four Oaks)

 

 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.