GrootGroenPlus: Verlängert Thema "My Favourite Plant!" im Jahr 2017

Das Thema der 26. Fachmesse GrootGroenPlus lautete "My Favourite Plant!". Es erwies sich als so vielfältig, dass beschlossen wurde, dieses Thema um ein Jahr zu verlängern.

Anzeige

Das Thema der 26. Fachmesse GrootGroenPlus lautete „My Favourite Plant!“. Es erwies sich als so vielfältig, dass beschlossen wurde, dieses Thema um ein Jahr zu verlängern.

My Favourite Plant!
Im Vorjahr zeigte sich, dass ein Bedarf an mehr Wissen(-svermittlung) über Pflanzen besteht. Aus diesem Grund wurde das Thema „My Favourite Plant!“ ins Leben gerufen, ein Thema, das auf Sortiment und Wissensvermittlung ausgerichtet ist. Die Aussteller hatten die Möglichkeit, zu sagen, welche ihre Lieblingspflanze ist und warum. Zudem bot unter anderem die Bibliothek die Möglichkeit, Wissen zu teilen. In dieser Bibliothek befanden sich auch Bücher, die von und für Baumschulen geschrieben wurden. Die 26. Auflage der Messe hatte einen interaktiven Charakter und das wurde sowohl von den Besuchern als auch der Presse und den Ausstellern als sehr positiv erlebt. Es strich noch einmal hervor, dass die Experten im Sektor sehr viel wissen und daher auch sehr viel Wissen miteinander teilen und voneinander lernen können. Ein ausgezeichneter Grund, 2017 noch tiefer auf dieses Thema einzugehen.

Ausstellerprofile
Ein anderer wichtiger Grund für eine Verlängerung um ein Jahr ist die Tatsache, dass für die 27. Auflage bereits so viele Aussteller ihre Teilnahme bestätigt haben, dass die Profilseiten ab Januar 2017 auf der Website zugänglich sein werden. Aussteller, die im Vorjahr ihr Profil nicht vollständig genutzt haben, können das in diesem Jahr doch tun. Uns ist bewusst, dass Qualität Zeit kostet. Neu in diesem Jahr ist die Möglichkeit, auch ein Foto der Lieblingspflanze und von deren Anwendung hinzuzufügen. Zudem werden die Möglichkeiten der Sortimentspräsentation untersucht.

Das 14-köpfige PR-Team der Fachmesse GrootGroenPlus, bestehend aus Vorstandsmitgliedern und Lieferanten mit jeweils einem eigenen Portfolio und Spezialgebiet, erarbeitet derzeit einen umfassenden PR-Plan, der den Ausstellern die Gelegenheit bietet, sich fast das ganze Jahr über zu präsentieren. Die Aussteller stehen bei der Fachmesse GrootGroenPlus im Mittelpunkt und das zeigt sich sicherlich auch in diesem PR-Plan. Der Inhalt des Plans wird daher auch vom Nutzen der verschiedenen Teile für die Aussteller abhängen. Für digitale Medien gibt es natürlich weiterhin viel Aufmerksamkeit und in der Zeit kurz vor der Fachmesse werden auch intensive Kontakte mit Journalisten gepflegt.

Mehr internationale Fachbesucher
Es ist wichtig, die richtigen Besucher für die Aussteller zur Messe zu bringen. Deshalb hat sich der Vorstand zu einer Fortsetzung der Ziele 2016 im Jahr 2017 entschlossen. So wird wieder auf das Anlocken von mehr internationalen Fachbesuchern gesetzt. Unter anderem für sie sind wieder die Arrangements verfügbar, dabei wird es diesmal mehr Aufmerksamkeit für Maßarbeit bei Gruppenreisen geben. Zudem erhalten die Gärtner/Landschaftsarchitekten neuerlich viel Aufmerksamkeit. So werden mehr Anwendungen der Lieblingspflanzen auf der Messe zu sehen sein. Andere Aspekte, die 2017 umgesetzt werden, sind eine Erweiterung der Bibliothek sowie ein zentralerer Ort für sie zur Förderung der Wissensentwicklung und -vermittlung. Selbstverständlich möchte die GGP die gastfreundliche, gemütliche Atmosphäre auf der Messe beibehalten. Die Zusammenarbeit mit Gärtnerverbänden, Partnern und Medien im In- und Ausland wird fortgesetzt.

Neben den festen PR-Teilen, die im PR-Plan auf die Ziele abgestimmt werden, werden auch neue Ideen ausgearbeitet, um mehr internationale Besucher anzulocken. Natürlich fällt der Startschuss für die Aktivitäten schon weit vor der Fachmesse, sodass optimal vom PR-Wert profitiert werden kann.

Die GrootGroenPlus 2017 findet vom 4. bis 6. Oktober in Zundert statt. Eine Anmeldung ist über das digitale Anmeldeformular auf der Website www.grootgroenplus.nl möglich. Wünsche werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens bearbeitet, eine frühe Anmeldung lohnt sich also!

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.