GrootGroenPlus: Mehr als die Hälfte ausgebucht

Für die 28. Auflage der Fachmesse GrootGroenPlus sind bereits jetzt wieder viele Anmeldungen eingetroffen.

Für die 28. Auflage der Fachmesse GrootGroenPlus sind bereits jetzt wieder viele Anmeldungen eingetroffen. Bild: GABOT.

Anzeige

Die 27. Fachmesse GrootGroenPlus liegt gerade erst hinter uns und die Anmeldungen für die 28. Auflage treffen bereits wieder ein! Mit 150 Bestätigungen ist bereits mehr als die Hälfte der Messefläche, die vom 3. bis 5 Oktober zur Verfügung stehen wird, vergeben. Zudem arbeitet die GrootGroenPlus bereits intensiv an der Erstellung neuer Pläne und natürlich an den Vorbereitungen für die Frühjahrsmesse, die erstmals am 17. und 18. Januar stattfinden wird.

Frühjahrsmesse als perfekte Einkaufsmöglichkeit

Die Frühjahrsmesse wird nahezu gleichzeitig mit drei anderen Verkaufsmessen im Süden der Niederlande abgehalten, nämlich der Groenbeurs Haaren, der Groenbeurs Brabant und der TreeVention. Dies bietet Einkäufern die Möglichkeit, innerhalb von fünf Tagen alle ihre Einkäufe zu erledigen. Für die Aussteller bietet dies den Vorteil einer großen Reichweite zu niedrigen Kosten, während die Einkäufer ihre Aufgaben viel effizienter organisieren können, weil sie nur einmal wegfahren müssen. Die Frühjahrsmesse wird in den festen Hallen auf dem CLTV-Gelände in Zundert (dem Messegelände) abgehalten und nutzt die Netzwerke der Herbstmesse. Sowohl für die Aussteller als auch die Besucher stellt die Messe eine exklusive Möglichkeit dar, auf intelligente Art und Weise einzukaufen und zu verkaufen.

Thema

In den vergangenen zwei Jahren lautete das Thema der Fachmesse „My Favourite Plant!“. Es wurde beschlossen, daraus einen festen Messebestandteil zu machen. Deshalb können in der App und auf der Website immer noch die Lieblingspflanzen der Aussteller eingetragen und aufgerufen werden. In der Ausstellerliste ist zudem dank der Varb-Verknüpfung auch der Vorrat der Aussteller zu sehen. Die gute Nachricht ist, dass auch dies für die Aussteller gratis bleibt und 2018 fortgesetzt wird.

Mehr internationale Besucher

Das Hauptziel für 2018 ist zum dritten Mal in Folge das Erreichen von mehr internationalen Fachbesuchern. Daneben werden Aussteller, Wissensvermittlung und die gemütliche Atmosphäre, die so charakteristisch für die GrootGroenPlus ist, in den Mittelpunkt gestellt. Aufgrund des Feedbacks der Aussteller wurde entschieden, die Öffnungszeiten des Eröffnungstags ein wenig zu ändern. Die Messe wird am Mittwoch eine Stunde früher öffnen und etwas früher schließen. Zudem wird die formelle Eröffnung (Reden) weniger lang dauern. Die Preisverleihungen finden selbstverständlich weiterhin am Mittwochmorgen im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks statt.

Im kommenden Jahr wird zudem noch mehr auf die Erleichterung des Kontaktes zwischen Ausstellern und Presse gesetzt. Dabei spielt auch das PR-Team - bestehend aus 15 Personen/Anbietern - eine wichtige Rolle. Dieses Team hat sich bereits zum ersten Mal getroffen.

Klassiker

Auch 2018 können wieder Arrangements für Gruppen gebucht werden, darüber hinaus gibt es auch wieder die interne und die externe Presseexkursion mit mindestens 30 ausländischen Journalisten, die erforderlichen Offline- und Online-Werbeaktivitäten, Standprüfungen, Neuheitenprüfungen in Zusammenarbeit mit der KVBC und Aufmerksamkeit für Pflanzen im Allgemeinen. Auch finden wir in der Ausstattung den Bücherstand, das Filmstudio, den Friseur und den Antiquitätenlanden wieder. Dies alles wird sowohl im Inneren als auch außen mit vielen Pflanzen gestaltet.

Anmelden

Es lohnt sich immer, sich rechtzeitig für die Fachmesse GrootGroenPlus anzumelden, weil die Wünsche in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt werden. Zudem bekommt so jeder die Chance, an der Frühjahrsmesse teilzunehmen, die bereits am 17. und 18. Januar stattfindet. Für weitere Informationen oder das Anmeldeformular besuchen Sie bitte die Website www.grootgroenplus.nl. (Quelle:GrootGroenPlus)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.