GrootGroenPlus: Bekommt 2019 einen Slogan

Die Fachmesse GrootGroenPlus bekommt 2019 erstmals einen Slogan, der auf kreative Weise ausdrückt, welchen Schwerpunkt die Messe in diesem Jahr hat.

Die Fachmesse GrootGroenPlus bekommt 2019 erstmals einen Slogan, der auf kreative Weise ausdrückt, welchen Schwerpunkt die Messe in diesem Jahr hat.

Anzeige

Für die 29. Fachmesse GrootGroenPlus, die vom 2. bis 4. Oktober in Zundert stattfindet, wurde der folgende Slogan gewählt: GrootGroenPlus, Great in Green!

Dieser Slogan entspricht dem Messeangebot und passt sehr gut zu dem, was die Messe ist. Die GrootGroenPlus ist schließlich die grünste Fachmesse und es ist ein vollständiges und sehr breites Sortiment zu finden. Der Slogan wird in Kombination mit dem Messelogo ein eigenes Bild bekommen.

Aufmerksamkeit für Neuheiten

Neben der Auswahl des Slogans wurde auch bereits intensiv an der Gestaltung der kommenden Auflage der Fachmesse gearbeitet. So wurde beschlossen, dass auch in diesem Jahr wieder eine Roadshow organisiert wird. Im Rahmen der 29. Auflage werden in diesem Jahr 29 Pflanzen, die in der Vergangenheit geprüft wurden, neuerlich auf der Messe ausgestellt.

Zudem wird mit der regulären Prüfung der Neuheiten ein zusätzlicher Preis verbunden. Bei der Verleihung der Medaillen erhält eine Neuheit eine Feldprüfung. Durch die Hinzufügung dieses zusätzlichen Preises möchte die GrootGroenPlus die Bedeutung von Feldprüfungen betonen. Natürlich werden die Prüfungen wieder von der Koninklijke Vereniging voor Boskoopse Culturen (KVBC) durchgeführt. Die KVBC wird nicht nur die Medaillen vergeben, sondern die Prüfungskommission nominiert auch jene Neuheit, die den zusätzlichen Preis, die Feldprüfung, erhält. Neuheiten können schon jetzt auf der Website der GGP zur Prüfung angemeldet werden. Anmeldeschluss ist wieder der 1. September. Aber: Je früher die Anmeldung erfolgt, desto mehr PR ist möglich.

Umfrage bezüglich der Wünsche der Aussteller

Um der PR den richtigen Impuls zu geben, wird die GrootGroenPlus in den kommenden Wochen unter 60 Ausstellern (aus der Baumschulbranche) eine Umfrage durchführen. 20 % des Gesamtbudgets werden für PR ausgegeben. Das Hauptziel bleibt das Anlocken von mehr internationalen Besuchern und somit mehr internationalen Ausstellern. Dabei werden Fragen gestellt wie: „Wen erwarten Sie an Ihrem Stand?“, „Welche PR-Maßnahmen sind wichtig?“ und „Was können Sie selbst unternehmen?“ Die Aussteller kennen den Markt, aber sicherlich auch den Sektor und ihre Produkte am besten. Die Ergebnisse werden anonymisiert zusammengefasst und verarbeitet. Erwartet wird, dass dies nützliche Informationen bringt, die möglicherweise zu neuen Erkenntnissen oder zu einer Bestätigung führen.

App auch diesmal wieder Messebegleiter

Sicher ist bereits, dass es die kostenlose Messe-App unter Mitwirkung von Hauptsponsor Rabobank De Zuidelijke Baronie auch diesmal wieder geben wird. Eine der Herausforderungen, die die GGP für 2019 in Angriff nehmen möchte, ist, möglichst viel oder sogar gänzlich papierlos zu arbeiten. Die App wird unter anderem deshalb wieder in vier Sprachen erscheinen und als digitales Adressbüchlein dienen. Heruntergeladen werden kann die App im Apple Store und über Google Play. Wer die App schon früher einmal heruntergeladen hat, muss dies nicht noch einmal machen. Ein Update auf die Version 2019 erfolgt automatisch, sobald die Version verfügbar ist.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.