GREEN IS LIFE: Im Zeichen von 'Natural Choice'

Die GREEN IS LIFE und die FLOWER EXPO POLAND, die vom 5. bis 7. September in Warschau stattfanden, boten eine internationale Präsentation hochwertiger Pflanzen- und Blumenangebote für Garten und Innenräume. Das Motto der diesjährigen Messeausgabe lautete 'Natural Choice'.

Halle 1 der GREEN IS LIFE. Bild: Agencja Promocji Zieleni.

Anzeige

Die Vielfalt und Vollständigkeit des Messeangebots und vor allem die Treffen mit nationalen und internationalen Ausstellern waren auf der GREEN IS LIFE und der FLOWER EXPO POLAND wieder eine hervorragende Quelle für aktuelle Informationen über die "grüne Branche". Darüber hinaus boten die Begleitveranstaltungen, die auf der Vermittlung von Praxis- und Expertenwissen basieren, einen zuverlässigen Marktüberblick und Nachrichten über Trends und Entwicklungen.

Die größte Präsentation in Polen

Die feierliche Eröffnung der 27. Internationalen GREEN IS LIFE und der 4. FLOWER EXPO POLAND 2019 fand am 5. September in Warschau statt. Die von der Agencja Promocji Zieleni und dem Polnischen Baumschulverband organisierte Messe fand vom 5. bis 7. September in der Warschauer EXPO XXI statt. Sie wurde von fast 300 Ausstellern aus 11 Ländern besucht, darunter Anbieter aus Polen, Niederlande, Deutschland, Dänemark, Italien, Belgien, Slowakei, Frankreich, Litauen, Kenia und der USA. Ausländische Aussteller waren mit 92 Unternehmen bei - mit Vertretern aus den Niederlanden als größter Gruppe, insbesondere mit Unternehmen, die sich unter dem Banner von Royal FloraHolland versammelt hatten. Fast 40 Unternehmen vertraten die Floristikbranche auf der Messe. An der dreitägigen Messe nahmen Gäste aus 38 Ländern mit insgesamt 15.000 Besuchern teil, davon 7.025 Fachbesucher. Die zahlreichsten Gruppen kamen aus der Ukraine, Litauen, Russland, Lettland, Weißrussland und den Niederlanden.

Natural Choice

Das diesjährige Thema lautete 'Natural Choice'. Ausdruck fand die Idee in der Gestaltung der Stände und den Themen der Begleitprogramme sowie bei Vorträgen und Shows. Die Liste der Vorteile, die mit einer grünen Umgebung verbunden sind, besteht darin, die wahrnehmbare Temperatur zu senken, Energie zu sparen, die Luft zu reinigen, Wasser zu speichern, Lärm zu reduzieren und Stress abzubauen. Sträucher, Bäume, Stauden, Kletterpflanzen und Topfblumen (die auf der Ausstellung ein starkes und sichtbares Element waren) sind ein natürlicher Partner des Menschen, und ihr dekorativer Aspekt ist in diesem Fall ein zusätzlicher Vorteil.

Pflanzen und Gärten in einer internationalen Interpretation

Baumschulen und Gartenbaubetriebe gaben einen vielfältigen Überblick über das Sortiment an Sträuchern, Kletterpflanzen, Stauden, Koniferen, Großbäumen, Formproben und fertigen Hecken sowie Wandbegrünungen. Auch das Angebot von fruchttragenden Pflanzen für die kommerzielle Produktion - vor allem Beerensträucher war sichtbar. Stauden und Ziergräser bleiben ein starker und sich entwickelnder Trend.

Das Angebot und das Sortiment der technischen Abteilung richtete sich an Baumschulen und Gartenbaubetriebe. Großgeräte werden hauptsächlich für die Pflege von Grünflächen (öffentlich und privat), aber auch für Arbeiten an Baumschulen eingesetzt, um die steigenden Arbeitskosten zu senken und viele Aktivitäten zu rationalisieren. Daher gab es ein vielschichtiges Angebot an Pflanzmaschinen, Geräten zum Formen und Schneiden von Sträuchern sowie verschiedenen Spezialwerkzeuge. Darüber hinaus hatten die Fachleute die Möglichkeit, sich mit dem Portfolio neuer Produkte in den Bereichen Pflanzenschutzmittel, Düngemittel und Verpackungssysteme, Etikettierung und Logistiklösungen vertraut zu machen. Im Segment "Dekor" wurden sowohl Pavillons und Möbel als auch Schmuckstücke in verschiedenen Stilen für Gärten und Innenräume präsentiert. Für Landschaftsarchitekten stießen Workshops, die sich mit praktischen Fähigkeiten bei der Gestaltung und Visualisierung von Grünflächen beschäftigten, auf großes Interesse.

Ort zum Austausch von Wissen und Erfahrungen

Das GREEN IS LIFE Ausstellungsprogramm beinhaltete eine Reihe von Angeboten, die so gestaltet waren, dass für jeden Besucher etwas Passendes zur Verfügung stand, ohne die Möglichkeit zu verlieren, Messestände zu sehen und mit den Ausstellern zu sprechen. Direkte Kontakte und die Möglichkeit, Produkte "aus nächster Nähe" zu begutachten, sind ein besonderer Mehrwert von Messeveranstaltungen. Die Messe präsentierte Neuheiten und Ankündigungen der Branche für die nächste Saison - in Geschäften, Gartencentern, Floristen, Supermärkten, aber auch in Gärten und öffentlichen Grünflächen.

Im Rahmen von Branchentreffen wurde mit Experten über Markttrends gesprochen. Die landesweite Konferenz Strongly Green City, die sich dem städtischen Grün widmet, versammelte über 320 Personen, die für die Schaffung und Erhaltung von Grün in Städten und Gemeinden verantwortlich sind. Das Programm umfasste Themen wie die Auswahl vogel- und insektenfreundlicher Straucharten, Fragen des systemischen Schutzes bestehender Bäume, Düngung in der Stadt, städtische Naturparks und „Taschenparks“. Das Thema der neuen Regelungen zum Pflanzenpass stieß bei Baumschulern und Gärtnern auf großes Interesse. Diese Themen wurden im Rahmen des Knowledge for Producers Seminars diskutiert. An dem Treffen nahmen über 200 Personen teil.

Blühende Geschäfte

Im Rahmen der FLOWER EXPO POLAND und der Floristikbranche wurde das neueste Angebot an Schnitt- und Topfblumen unter anderem aus den Niederlanden, USA, Dänemark, Italien und Kenia vorgestellt - präsentiert in Form von inspirierenden Arrangements. Neben Rosen in einer Vielzahl von Farben und Blütenformen und Orchideen, Sonnenblumen sowie Eustomablüten wurden auch Topfpflanzen präsentiert, einschließlich modischer Sukkulenten und grüner Pflanzen, nicht nur auf den Ausstellungen vertreten, sondern auch zu Helden von Shows und Seminaren geworden sind. Ihr dekorativer Charakter sowie ihr Beitrag zu einem gesünderen Raumklima wurden diskutiert. Es gab auch dekorative und florale Accessoires, darunter verschiedene stilisierte Behälter. Sie wurden in Showrooms präsentiert: Urban Jungle - eine Idee für ein Zuhause, das von Exotik inspiriert ist, gefüllt mit Grün, natürlichen Materialien und Blumenmotiven, und Green Code - ein Konzept für ein biomorphes Büro der Zukunft. Neben dem umfangreichen Überblick wurde ein Rahmenprogramm für Floristen, Blumenhändler, Großhandelsvertreter, Distributoren und Käufer angeboten. Während des Seminars Knowledge for Trade diskutierten die Referenten über Preismanagement, Verkaufsstellenmarketing und den Einsatz von Social Media als effektives Werbemittel. Anwendungsfertig wurden auch praktische Lösungen für den Betrieb und die Einrichtung von Blumenläden gezeigt. Die Präsentationen enthielten Showelemente, die zu fantastischen Sträußen und ausgefallenen Installationen führten.

Hans Zijlstra aus den Niederlanden, ein bekannter und international anerkannter Floristikmeister, war ein besonderer Gast der Show. In einer Show mit dem Titel "Floral enchantment" präsentierte er die neuesten Trends. Die FLOWER EXPO POLAND ist ein Forum für den Wissens- und Erfahrungsaustausch. Es braucht auch Zeit, um über die Zukunft der Branche zu sprechen. Auf der Messe waren Vertreter der sechs größten Orchideenproduzenten Taiwans vertreten. Sie hatten die Möglichkeit, sich über den polnischen Markt zu informieren und Kooperationsmöglichkeiten zu prüfen.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.