GREEN IS LIFE & Flower Expo Poland: Vielversprechendes Messeduo

Polen ist mit einem Wirtschaftswachstum von 4,6% im Jahr 2017 die am viertschnellsten wachsende Volkswirtschaft in der EU. Der polnische Markt für Schnittblumen und Topfpflanzen wächst sogar noch schneller.

Die 26. Ausgabe von GREEN IS LIFE und die 3. Flower Expo Poland finden vom 6. bis 8. September in Warschau statt. Bild: GABOT.

Anzeige

Nicht nur die polnische Wirtschaft galoppiert, sondern auch die Nachfrage nach Luxusgütern (einschließlich Gartenpflanzen und Blumen) wächst deutlich. So ist beispielsweise der niederländische Export von Blumen nach Polen im Jahr 2017 um 22% gestiegen und erreichte einen Wert von 230 Mio. Euro. Fast 40 Millionen Polen lieben heute Blumen und Pflanzen mehr denn je!

Der größte in der Region

Die 26. Ausgabe von GREEN IS LIFE und die 3. Flower Expo Poland finden vom 6. bis 8. September in Warschau statt. Insgesamt sind es die größten Baumschul- und Zierpflanzenmessen in Mittel- und Osteuropa. Die letztjährigen Ausgaben der Veranstaltungen wurden von 17.000 Gästen besucht, darunter über 7.000 Fachbesucher.

Der Slogan der Messen "Collection of benefits" erinnert daran, dass ein Garten nicht nur eine Dekoration der häuslichen Umgebung, sondern auch Gesundheit, Bewegung und Entspannung an der frischen Luft, ein Ort zum Stressabbau, Spaß und Leidenschaft ist.

Mehr als 280 Aussteller aus Polen, den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Deutschland, Japan, Italien und Ecuador haben ihre Teilnahme an der GREEN IS LIFE und der Flower Expo Poland zugesagt. Sie werden das reichste Angebot an Pflanzen in diesem Teil Europas präsentieren - Bäume, Sträucher, Stauden, Kletterpflanzen, Beet- und Balkonpflanzen sowie Schnittblumen, Topfpflanzen und floristisches Zubehör. Die Aussteller zeigen auch Maschinen, Werkzeuge, Technologien, andere gartenbauliche Produktionsmittel und Dienstleistungen sowie Produkte für die Herstellung und Pflege von Grünanlagen. Es wird reiche Auswahl an Zubehör für die Gartendekoration und -einrichtung geben, ebenso wie Publikationen, die Gartenarbeit und Pflanzen popularisieren.
Das Angebot der Aussteller richtet sich an Gärtner, an den Groß- und Einzelhandel, an Designer und Landschaftsplaner, die sich mit der Gestaltung von Gärten und öffentlichen Grünflächen beschäftigen, sowie an die Floristikbranche - Großhändler, Floristen und Produzenten.

Verkaufsfähige Ideen während der Flower Expo in Halle 4

Die diesjährige Ausgabe der Flower Expo Poland wird für Profis noch interessanter. Das Programm der Ausstellung mit dem Hauptthema "Collection of benefits" konzentriert sich auf praktische, verkaufsfähige und fertige Ideen. Dazu gehören:

  • Komplett eingerichtete Blumenladen-Showrooms für verschiedene Kunden und Standorte, z.B. Glamour, Fusion, Modern, On the Go.
  • Floristische Vorführungen der bekanntesten Floristen aus Polen (z.B. Zygmunt Sieradzan, Maciej Krzus, Monika Harlos, Monika Kudłacz) und aus anderen europäischen Ländern (z.B. Stefan van Berlo)
  • Seminare zu praktischen Themen wie Visual Merchandising oder Social Media für den Blumenhandel.

Die Neuheit der diesjährigen Ausgabe wird ein starkes Angebot an Beetpflanzen und Stauden für den Anbau auf Balkonen und Terrassen sein. Es ist eine gemeinsame Initiative führender Anbieter von Jungpflanzen (Stecklinge und Setzlinge) unter dem Namen Horti Flower Show. Ihre Stände voller neuer Sorten werden eine bunte Insel in Halle 3 schaffen. Am ersten Messetag (6. September) veranstalten die Projektteilnehmer zudem ein offenes Seminar mit dem Titel "Potenziale des urbanen Gartenbaus - wie kann man den Bedürfnissen der heutigen Verbraucher gerecht werden". Sie richtet sich an Züchter von Zierpflanzen und Baumschulen sowie an Landschaftsbaubetriebe.

Im Teil der Blumenausstellung kann man Ausstellungen von polnischen Floristikmeistern und ausländischen Gästen, Ausstellungen mit verschiedenen Stilisierungen für Floristen, Herausforderungen von Floristenschulen sowie Seminare für Floristen und Besitzer von Blumenläden sehen.

Zum Ausstellungsprogramm gehört auch der einzige polnische Pflanzenneuheitenwettbewerb - 23 Sorten, die von Produzenten aus dem In- und Ausland eingereicht wurden, werden um den Titel der interessantesten Sorten kämpfen.

Am Freitag, den 7. September, findet die "Green City Conference" für Menschen statt, die sich mit städtischem Grün beschäftigen, mit Workshops für Designer, und am Samstag die "Landscape Architects Conference", zu der der herausragende niederländische Landschaftsarchitekt Niek Roozen, Autor zahlreicher Projekte in Europa und China, ein Designer für die Weltausstellung Floriade 2012 und 2022, der Gewinner zahlreicher renommierter Wettbewerbe, darunter der erste Platz im Wettbewerb für das Projekt EXPO Park auf der Weltausstellung Expo 2010 in Shanghai, eingeladen wurde.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.