Green Contor: Lädt zur Oldenburger Vielfalt

Der Händler Green Contor, der als Auge im Ammerland bekannt geworden ist, öffnet vom 15. August bis zum 26. August im Zuge der Oldenburger Vielfalt seine Messehalle für die umfangreiche Sommermesse.

Anzeige

Der Händler Green Contor, der als Auge im Ammerland bekannt geworden ist, öffnet vom 15. August bis zum 26. August im Zuge der Oldenburger Vielfalt seine Messehalle für die umfangreiche Sommermesse. Nicht nur das bekannte Ammerländer Sortiment von Nadelgehölzen, Laubgehölzen, Rhododendron, Gräsern, Bambus, Stauden, Rosen und Obst kann dort in Tiefe und Breite besichtigt werden. Auch zahlreiche Neuheiten werden bei Green Contor ausgestellt. Alles mit dem Ziel, dem Fach-Gartencenter beim komplexen Pflanzen-Einkauf ein helfender Partner zu sein nach dem Motto ‘Gibt’s nicht‘ gibt es nicht.

Green Contor ist jedoch nicht nur ein Großhändler des Ammerländer Sortiments. Die Firma dient auch als logistische Plattform und ist stark im konzeptionellen Bereich. Eines dieser Konzepte steht seit Februar 2016 in 60 deutschen Gartencentern: das Landgefühl-Shop-Konzept. Bei dem Konzept werden Pflanzen wie zu Großmutters Zeiten aus deutscher Produktion vermarktet und auf hölzernen Tischen präsentiert. Das Landgefühl-Sortiment umfasst Bauerngarten-Stauden, besondere Rosen, ungewöhnliche Kräuter, seltenes Stein- und Beerenobst, besondere Rhododendron und Schlingpflanzen, essbare Ziergehölze und Gemüse.

Green Contor lädt dazu alle Interessierten ein, sich vor Ort von der Sommermesse und dem umfangreichen Sortiment zu überzeugen. Weitere Informationen unter www.green-contor.de und www.land-gefuehl.de  

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.