GLORIA: Zeigt das Frühjahr 2021 online

GLORIA präsentiert seine Produktneuheiten für das Frühjahr 2021 online.

Der virtuelle Messestand zeigt schon die Neuheiten der Saison 2021. Bild: GLORIA.

Anzeige

Traditionell präsentiert die GLORIA Haus- und Gartengeräte GmbH seine Produktneuheiten für das kommende Frühjahr dem Handel im Rahmen der spoga gafa in den Kölner Messehallen. Nachdem die Garten-Leitmesse abgesagt wurde, erwies sich der Sprüh- und Gartengeräte-Hersteller als kreativ und entwickelte eine virtuelle Erlebniswelt, die die GLORIA Produkte im Einsatz zeigt und dem Handel erste Informationen zu den Produkten liefert. Die Idee brachte viel Lob und Anerkennung vom Handel.

Erlebniswelt statt Messestand

„Virtuelle Messestände sprießen in den letzten Monaten sprichwörtlich wie Pilze aus dem Boden. Wir wollten die Chance nutzen und out of the box denken. Warum virtuell die Grenzen eines physischen Messestandes einhalten, wenn wir doch viel weiter denken können. Die GLORIA Produkte dort zeigen, wo diese zu Hause sind: im Garten, rund um das Haus, bei der Arbeit.“, erläutert Marketing Leiter Alexander Kienborn den Entstehungsprozess. „Gemeinsam mit unserem Kreativpartner buero ost aus Neu-Ulm ist eine virtuelle Erlebniswelt entstanden, die unsere Produkte in Aktion zeigt. Die User können sich selbständig durch einzelne Produktbereiche bewegen und bei Interesse Videos ansehen oder sich weiterführende Informationen einholen. Eine solche Erlebniswelt ist einmalig in der Branche.“

GLORIA zeigt zum Saisonstart 2021 eine Fülle an Neuprodukten. So wird die Produktreihe der mobilen Hochdruckreiniger um eine 50 bar (MultiJet 36V) und 110 bar Variante (MultiJet 230V) ergänzt und das Zubehör-Paket der Oberflächenbürsten des BrushSystems erhält Zuwachs um einen Rasen-Vertikutierer und einen Rasenlüfter. Und auch im Bereich der Sprühgeräte zeigt sich GLORIA innovativ. Der leistungsstärkste Sprühgeräte Kompressor, ausgestattet mit einem BOSCH 18 V Akku, sorgt für ermüdungsfreies Arbeiten ohne manuelles Pumpen. (GLORIA)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.