GiardinaAWARDS 2018: Gartengestalter der Schweiz ausgezeichnet

Am 14. März wurden auf der Giardina 2018 die besten Gartengestalter der Schweiz mit dem GiardinaAWARD ausgezeichnet. Die prämierten Gartengestalter interpretieren größtenteils das diesjährige Thema "Große Gärten auf wenig Raum" und liefern mit ihren Projekten eine unglaubliche Fülle an Inspiration. Der wichtigste Preis der Schweizer Gartenbranche wurde in sechs Kategorien vergeben.

Ausgezeichnet wurde zum Beispiel die Winkler Richard Naturgärten AG in der Kategorie Sonderschauen Garten (ab 200m2). Bild: MCH Group AG.

Anzeige

Gold für Winkler Richard Naturgärten

In der Kategorie Sonderschauen Garten (ab 200m2)“ wurde Winkler Richard Naturgärten mit Gold ausgezeichnet. Mit dem Schaugarten „Herbert & Helen“ präsentiert das Team aus Wängi einen grünen Rückzugsort, an dem man durch süßes Nichtstun neue Kraft sammelt oder durch schöpferisches Tun sich selbst verwirklicht. Das Gartenbeispiel zeigt eindrucksvoll, wie man auf wenig Fläche mit getrennten Bereichen großzügige Perspektiven erzeugen kann. Als Visionär prägte Enzo Enea die Giardina schon vor 20 Jahren. Zur Jubiläumsausgabe kehrt er 2018 als international renommierter Landschaftsarchitekt in die Hallen der Messe Zürich zurück und gewinnt für sein Projekt „East meets West“ den silbernen GiardinaAWARD. In sein Projekt hat er Inspirationen aus internationalen Arbeiten in allen Klimazonen einfließen lassen. Gemeinsam mit seinem Team aus Rapperswil-Jona hat er einen Lebensraum gestaltet, der durch sorgfältig ausgewählte Pflanzen die gesammelten Erfahrungen zitiert und gleichzeitig Neues schafft. Bronze geht an den Schaugarten von STOBAG in Muri. Der offene und einladende Garten nach dem Vorbild klassischer englischer Architekturgärten besticht durch seine Einheit, Ordnung und Ausgewogenheit und kombiniert gekonnt immergrüne Pflanzen, weiße Blüten und moderne Gartenmöbel.

Zweiter Gold Award in Folge für Kobel Gartengestaltung

In der Kategorie „Showgärten (70 bis 200m2)“ wurde der letztjährige Giardina-Newcomer Hansueli Kobel zum zweiten Mal in Folge mit Gold in der Kategorie „Showgärten“ ausgezeichnet. Sein Zaubergarten überzeugt mit einer großzügigen Wirkung und attraktiven Details, die eine einzigartige Stimmung kreieren. 2018 feiert Berger Gartenbau 80-jähriges Jubiläum und die fünfzehnte Teilnahme an der Giardina. Passend zu diesem Jubiläum gewinnt Berger Gartenbau aus Kilchberg zusammen mit Livingdreams (Meilen) für ihre mediterrane Gartenlandschaft den Silber Award. Mit einer kreativ-innovativen Komposition aus umgenutzten Schiffscontainern, üppiger Pflanzenpracht und sinnlichen Materialien präsentiert Spross an der Giardina 2018 einen Sehnsuchtsort für Leib und Seele und wird dafür mit Bronze ausgezeichnet. Gemeinsam mit der Glovital AG interpretiert das Zürcher Traditionsunternehmen den Wunsch nach einem privaten Refugium voller Geborgenheit.

Große Gewinne für Newcomer

In der Kategorie Ideengärten (20 bis 50m2)“ geht Gold an Züst Gartengestaltung. Leidenschaftlich und mit viel Liebe zum Detail projektiert, baut und unterhält das kleine Familienunternehmen seit 40 Jahren Gartenanlagen für Privatpersonen und Unternehmungen. An der Giardina zeigen nun die jungen Kreativköpfe der Firma passend zum Leitthema 2018 wie dank effizienter Raumnutzung, innovativer Gestaltung und durchdachter Einrichtung auch bei beschränkten Platzverhältnissen große Gärten entstehen können. Das Ziel von Giardina-Newcomer Gartist ist es, mit dem Blick fürs Ganze die Gestaltung des Gartens zu vereinfachen. Für seinen gemütlichen Garten, der inmitten der Giardina für eine kurze Ruhepause sorgt, wird er mit Silber ausgezeichnet. Das Highlight des Gartens bildet das OVUM - ein aus natürlichen Materialien speziell angefertigter Kokon, der in der Formgebung an ein riesiges Ei erinnert. Bronze geht an den kleinen aber feinen Ideengarten von F Design Landscape AG, der zusammen mit Pfister eine grüne Oase samt Loungebereich und Wasserfläche auf kleinstem Raum geschaffen hat.

Ein Floristik-Spektakel

In der Kategorie Sonderschauen Floristik & Design“ gewinnt die Meisterfloristin Olivia Hoffmann aus Oberengstringen mit ihrer Ausstellung, die das 20-jährige Jubiläum der Giardina mit 20 Exponaten präsentiert, den Gold Award. Silber geht an die faszinierenden Arrangements der Zürcher Ikebana-Vereinigung Chapter 214, welche die aus Japan stammende florale Kunst Ikebana an der Giardina erlebbar machen.

Ausgezeichnete STYLE-Präsentationen

In der Kategorie STYLE-Präsentationen ab 41m2“ wurde Thomas Rösler für seine wunderbar inszenierten Objekte aus Holz mit Gold ausgezeichnet. Silber ging an Brunner Zimmerei Holzbau GmbH, während Metallico by Beck AG den Award in Bronze errungen hat.

In der Kategorie STYLE-Präsentationen bis 40m2“ gewinnt Kobel Gartengestaltung AG Gold, während Zweifel Ofenbau GmbH mit Silber und ParadiesGaerten AG mit Bronze ausgezeichnet werden. (Quelle: Giardina)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.