GGP 2017: Ansturm durch Aussteller und internationale Fachbesucher

Obwohl es noch einige Monate dauert, bis vom 4. bis 6. Oktober 2017 die 27. Auflage der Fachmesse GrootGroenPlus über die Bühne geht, wird bei den Vorbereitungen bereits einen Gang höher geschaltet. Die Gründe dafür sind unter anderem die große Zahl der Anmeldungen von Ausstellern und die Bestätigung von internationalen Besuchergruppen.

Obwohl es noch einige Monate dauert, bis vom 4. bis 6. Oktober 2017 die 27. Auflage der Fachmesse GrootGroenPlus über die Bühne geht, wird bei den Vorbereitungen bereits einen Gang höher geschaltet. Die Gründe dafür sind unter anderem die große Zahl der Anmeldungen von Ausstellern und die Bestätigung von internationalen Besuchergruppen. Dies zeigt, dass auch bei der neuesten Auflage dieser internationalen Fachmesse wieder ein Ansturm von in- und ausländischen Fachleuten aus der Baumschulbranche zu erwarten ist.

Ausstellerliste und Unternehmensprofile online
Die aktuellen Anmeldungszahlen von Ausstellern für die Auflage 2017 sorgen unter anderem dafür, dass die Ausstellerliste und die Unternehmensprofile bereits online auf www.grootgroenplus.nl und in der Messe-App zu finden sind. Das Profil jedes Ausstellers umfasst diesmal neben den Kontaktdaten und der Lieblingspflanze auch ein Foto sowie eine Beschreibung der Anwendung der Lieblingspflanze. Dies ist natürlich ein Verweis auf das Messethema „My Favourite Plant!“ und eine weitere Ausarbeitung desselben. Zudem wird die Auffindbarkeit der Website weiter optimiert.

Darüber hinaus führt GGP derzeit Gespräche über mögliche weitere Angaben von Produktspezifikationen und Aktivitäten oder sogar die Veröffentlichung des gesamten Vorrats. Dies würde dafür sorgen, dass die Ausstellerliste fast das ganze Jahr über eine Datenbank darstellt, in der die Aussteller ausführlich beschrieben werden und Besucher einfach suchen können.

Fachbesucher aus Russland
Auch in Bezug auf internationale Besuchergruppen werden für die GrootGroenPlus 2017 Schritte gesetzt. So wurden Gespräche über Gruppen von Fachbesuchern aus Russland und der Ukraine geführt. Sie haben mittlerweile zugesagt, die Messe mehrere Tage zu besuchen und auf jeden Fall an der internen und der externen Presseexkursion teilzunehmen. Zudem ist geplant, nach der Messe ein Abendessen zu organisieren, das darauf ausgerichtet ist, Nachfrage und Angebot zusammenzubringen. Darüber hinaus wurde über acht zusätzliche Betriebsbesuche gesprochen, welche die Gesellschaft nach dem Besuch der GrootGroenPlus plant. Über die Zusammensetzung und den Hintergrund der Gruppe wird im Frühjahr mehr bekannt gegeben, sodass sich auch die Aussteller vorbereiten können.

Schnell anmelden
Wer an der 27. Auflage der Fachmesse teilnehmen möchte, tut gut daran, sich möglichst bald anzumelden. Dies ist über das Anmeldeformular auf www.grootgroenplus.nl möglich. Wenn die Anmeldungen in diesem Tempo weitergehen, wird schon bald mit der Einteilung der Messefläche begonnen. Wünsche und Präferenzen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Eine schnelle Anmeldung sorgt auch dafür, dass Aussteller optimal die PR-Aktionen nutzen können, die im Vorfeld der Fachmesse organisiert werden. Hierfür ist ein vollständig ausgefülltes Unternehmensprofil natürlich wichtig.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.