#gbt 2019: "Eine sehr gelungene Veranstaltung"

Auf Einladung der Firmen Bruno Nebelung (Marke Kiepenkerl) und Sperli GmbH hat Romberg neben Gardena Deutschland als Co-Gastgeber das erste Gartenblogger-Treffen im Nebelung-Qualitätsgarten in Füchtorf am 03.08.2019 mitgestaltet.

Das Gartenbloggertreffen in Füchtorf bot zahlreichen Social Influencern nicht nur die Möglichkeit, sich persönlich kennenzulernen und auszutauschen, es wurde im Rahmen des Programmes auch kräftig angepackt. Bild: Romberg.

Anzeige

Der Nebelung-Qualitätsgarten in Füchtorf bot auf über 2.500 m² eine traumhaft blühende Kulisse für ein nettes Kennenlernen, ein abwechslungsreiches Programm und einen spannenden Erfahrungsaustausch beim ersten Gartenblogger-Treffen. 30 Influencer, die in unterschiedlichen Social Media Kanälen zuhause sind, hatten die Möglichkeit, den Tag zu begleiten. In verschiedenen DIY Workshops konnten die Teilnehmer aktiv werden: Bei Romberg wurde beim Basteln von Seedbombs kräftig zugepackt. Anschließend konnte BoQube, eine Kombination aus Zimmergewächshaus und Pflanzkasten, dekoriert und mit Keimlingen bepflanzt werden. Die Gestaltung und Bewässerung von kleinen Grünflächen durch vertikales Gärtnern präsentierte Gardena Deutschland mit „NatureUp!“ und ausgewählten Profi-Line Pflanzen von Kiepenkerl.

Darüber hinaus standen 250 vorgezogene Tomatenpflanzen für das Veredeln zur Verfügung. Auch das Thema „Bedeutung & Erhaltung der Nützlingswelt“ durfte nicht fehlen: Die Experten der Firmen Bruno Nebelung und SPERLI zeigten anschaulich, wie Insekten erfolgreich in den Garten gelockt werden, welche Blumenmischungen sich hierfür eignen und wie diese richtig ausgesät werden. Praktisches Know-How erwarben die Teilnehmer durch die gemeinsame Aussaat von Saatscheiben und Saatbändern.

Den krönenden Abschluss bildete ein Rundgang im Qualitätsgarten unter der Führung von Hanna Strotmeier. Die Gärtnerin aus Leidenschaft testet im Qualitätsgarten jedes Jahr zahlreiche Saatsorten und konnte mit ihrem Wissen über alte und neue Gemüse-, Kräuter- und Blumensorten begeistern. Die Abendsonne lud zudem dazu ein, das eine oder andere Foto zu machen.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.