Gartenbau-EXPO in Peking: Deutsche Kulturtage

Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Hans-Joachim Fuchtel hat am 25. August 2019 in seiner Funktion als Generalkommissar des Deutschen Pavillons an den deutschen Kulturtagen auf der Gartenbau-EXPO 2019 in Peking teilgenommen.

Parlamentarischer Staatssekretär Fuchtel mit Zhou Jianping, stellvertretender Direktor der EXPO. Bild: BMEL.

Anzeige

Anlässlich der deutschen Kulturtage erklärte Staatssekretär Fuchtel:
„Der Deutsche Garten zählt zu den beliebtesten Beiträgen auf der Gartenbau-EXPO in Peking. Fast eine Million Besucherinnen und Besucher haben unseren Garten bisher besucht. Mit unseren Kulturtagen setzen wir sechs Wochen vor Ende der EXPO noch einmal ein kulturelles Highlight. Damit geben wir den EXPO-Besuchern einen Einblick in die Vielfalt und den Reichtum der deutschen Kulturlandschaft. Als Beitrag zu nachhaltiger Landwirtschaft und modernem Gartenbau stellen wir außerdem innovative Technologien, Verfahren und Initiativen aus Deutschland vor.“

Hintergrund

Deutsche Kulturtage auf der Gartenbau-EXPO 2019
Vom 19. bis 26. August finden im Deutschen Garten anlässlich der deutschen Kulturtage zahlreiche Vorträge statt, die in Anlehnung an das EXPO-Thema „Live Green, Live Better“ unterschiedliche Aspekte des modernen Gartenbaus vor allem im urbanen Umfeld behandeln. Insbesondere der Schutz der Bienen in Städten steht dabei im Vordergrund. Die deutschen Kulturtage zeigen damit, welchen Beitrag Deutschland zu nachhaltiger und lebenswerter Gestaltung wachsender Städte leistet. Für die musikalische Umrahmung während der Deutschen Kulturtage sorgen die Musikvereine Stammheim e.V. und Trachtenkapelle Althengstett e.V., die mit ihren Auftritten auf dem EXPO-Gelände deutsches Kulturgut präsentieren.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.