bauMax: Stoppt den Verkauf von glyphosathaltigen Unkrautbekämpfungsmitteln

bauMax, Österreichs Marktführer in Sachen Heimwerken, wird künftig auf den Verkauf von Pflanzenschutzmitteln mit dem Wirkstoff Glyphosat verzichten. Bis Ende Juli 2015 nimmt das Unternehmen alle betroffenen Produkte aus den Regalen.

Anzeige

bauMax, Österreichs Marktführer in Sachen Heimwerken, wird künftig auf den Verkauf von Pflanzenschutzmitteln mit dem Wirkstoff Glyphosat verzichten. Bis Ende Juli 2015 nimmt das Unternehmen alle betroffenen Produkte aus den Regalen.

Mit dem Entschluss zum Verkaufsstopp des Wirkstoffs Glyphosat tritt bauMax für einen gewissenhaften Umgang mit der Umwelt ein und geht mit Vorbildwirkung als erster Baumarkt in Österreich voran. Bereits jetzt führt bauMax eine Vielzahl von biologischen Pflanzenschutzmitteln, sowie Düngern und Erden. Die vollständige Umstellung auf umweltfreundliche Alternativprodukte wird bis spätestens 31. Juli 2015 abgeschlossen sein.

“Als verantwortungsvolles Unternehmen sehen wir es als unsere Aufgabe, dass unser Produkt-Angebot in ökonomischem und ökologischem Einklang steht. Mit der Auslistung von glyphosathaltigen Produkten und der Umstellung auf natürliche, biologische Alternativen will bauMax ein klares Zeichen setzen“, so Thomas Marx, Geschäftsführer bauMax Österreich. Zusätzlich zur schrittweisen Sortimentsumstellung werden die Mitarbeiter der bauMax-Gartencenter mit speziellen Schulungsmaßnahmen ausgebildet, um eine sach- und fachgerechte Beratung zu garantieren. Damit will bauMax einen aktiven Beitrag zum Umwelt- und Verbraucherschutz leisten.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.