GaLaBau 2018: Junggärtner präsent und gefragt

Junggärtner außerhalb des GaLaBau-Camps auf der Messe vertreten.

Reges Interesse fand das Junggärtner-Glücksrad der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner e.V. (AdJ). Bild: AdJ

Anzeige

Auch in diesem Jahr waren die Junggärtner auf der GaLaBau in Nürnberg mit einem Stand vertreten. Erstmals fand man uns innerhalb des „GaLaBau-Camp“s. Der Messestand war stets gut besucht. Hier wurden viele interessante und spannende Gespräche mit jungen Landschaftsgärtnern geführt, neue Mitglieder gewonnen und zahlreiche Junggärtner-Shirts an den Mann und die Frau gebracht. Als Neuheit brachten die Junggärtner die wieder aufgelegten Schlauzubi-Hefte von Uwe Bienert mit. Diese fanden ebenfalls einen guten Absatz und können ab sofort über den Shop auf der Homepage junggaertner.de erworben werden. Es herrschte ein reges Treiben am Junggärtner-Stand. Die Unterbringung innerhalb des „GaLaBau-Camp“s des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. wirkte sich hierbei sehr positiv aus.

Die Junggärtner-Aktion Glücksrad zog die jungen Messebesucher zum Stand und wurden so zu einem Messe-Highlight. Neben vielen fleißigen Helfern von Seiten der Junggärtner kam die großzügige Unterstützung unserer Partner, die die Ausschüttung attraktiver Gewinnspielpreise und die Durchführung dieser sehr erfolgreichen Messe erst ermöglichten, hinzu. Unser herzlicher Dank gilt somit dem Bundesverband für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V., dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Mobilane GmbH, Miller Reisen GmbH, engelbert strauss GmbH & Co. KG, Hermann Meyer KG und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG).

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.