Fruchtgemüse: Berufsbegleitende Online-Schulung

Die Staatliche Forschungsanstalt für Gartenbau Weihenstephan (FGW) an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit der Thematik Fruchtgemüseanbau.

Anzeige

Die Staatliche Forschungsanstalt für Gartenbau Weihenstephan (FGW) an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit der Thematik Fruchtgemüseanbau. In vielen Forschungsprojekten wurden zahlreiche Themen bearbeitet wie zum Beispiel:

- umweltgerechte Bewässerung und Düngung
- biologischer Pflanzenschutz
- Veredelung von Fruchtgemüse
Dieses gebündelte Wissen soll nun interessierten Personen aus dem Gemüsebau in einer kostenfreien Online-Schulung angeboten werden. Das Projekt mit dem Namen ProOptiGem-Net (Produktionsoptimierung des Fruchtgemüseanbaus Unterglas – Netzwerk) wird durch Mittel des Europäischen Sozialfonds sowie des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst gefördert. Die sechsmonatige Schulung richtet sich an Kulturverantwortliche und Mitarbeiter in Gemüsebaubetrieben - unabhängig von der bisherigen Kulturerfahrung. Der zeitliche Aufwand für die Teilnehmer beträgt etwa zwei Stunden pro Woche. Inhaltlich werden alle Bereiche des Fruchtgemüseanbaus von der Aussaat bis zur Ernte behandelt. Schwerpunkte bilden dabei die umweltgerechte Produktion und der biologische Pflanzenschutz.

Der zeitliche Ablauf der Schulung ist so gewählt, dass die vermittelten Inhalte direkt im teilnehmenden Betrieb umgesetzt werden können. Zusätzlich finden mehrere Präsenz-Veranstaltungen statt. Im Rahmen der Schulung entsteht ein Netzwerk, das auch nach Abschluss der Fortbildung von den Teilnehmern genutzt werden kann.

Für den ersten Kurs, der im März 2012 startet, können sich Interessierte bis 15.02.2012 unter folgender E-Mail-Adresse anmelden: josef.loibl(at)hswt.de

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. (Quelle FGW)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.