Frischhaltemittel für Schnittrosen getestet

Anzeige

53. Deutsche Pflanzenschutztagung in Bonn.Bakterien führen in Blumenvasen meistens dazu, dass Schnittblumen schnell welken. Die Universität für Bodenkultur in Wien hat jetzt verschiedene Frischhaltemittel getestet. Dazu wurden den drei häufigsten im Blumenwasser vorkommenden Bakterienarten Leitungswasser zugesetzt, in das Schnittrosen der Sorte "First Red" gestellt wurden. Von den drei Frischhaltemitteln war vor allen Dingen das Mittel "Chrysal flüssig" am besten geeignet. Dieses Mittel verzögerte die Welke bis zu einer Woche. Die Rosenknospen entwickelten sich zu Blüten und das Laub blieb länger grün. (BBA)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.