FrischeSeminar: Zertifikatslehrgang "Experte/in für Fruchtreifung"

Im September 2019 wird zum ersten Mal der Intensivlehrgang der IHK "Experte/in für Fruchtreifung" im Rahmen des FrischeSeminar starten.

2019 wird zum ersten Mal der Intensivlehrgang der IHK "Experte/in für Fruchtreifung" stattfinden.

Anzeige

Wer als Erster den IHK-zertifizierten Titel „Experte/in für Fruchtreifung“ tragen möchte, sollte sich jetzt anmelden. Termine und Orte des neuen Intensivlehrgangs des FrischeSeminar stehen fest. Der Lehrgang mit drei Seminarblöcken startet am 10. September und endet am 11. Oktober 2019 mit dem lehrgangsinternen Abschlusstest vor der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Der erste Seminarblock findet südlich von Hamburg statt. Schulungsblock zwei und drei werden im Raum Bonn durchgeführt.

Neben der Reifung der marktbedeutenden Artikel Banane, Mango und Avocado stehen auch Birnen, Kiwi und Steinobst auf dem Programm. Hier werden insbesondere die Aspekte Erntezeitpunkt und Lagerung betrachtet. Die Lehrgangsinhalte reichen von Warenkunde über Kühltechnik bis zur Qualitätssicherung im Reifeprozess und der Koordination von Arbeitsabläufen. Der Intensivlehrgang richtet sich an Reifemeister und die, die es werden wollen. Branchenerfahrung ist von Vorteil. Quereinsteiger sind ebenfalls herzlich willkommen.

Mit dem neuen IHK-Zertifikatslehrgang „Experte/in für Fruchtreifung“ bietet das FrischeSeminar eine herausragende Qualifizierung, die es in dieser Form in der berufsbegleitenden Weiterbildung noch nicht gegeben hat.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.