Frankreich: Großhandelsbetrieb von Brand betroffen

Eine Lagerhalle von Les Halles Mandar im französischen Frischezentrum Rungis wurde durch einen Brand zerstört.

Verherrender Großbrand bei Les Halles Mandar in Rungis. Bild: Les Halles Mandar.

Anzeige

Am 25. September 2022 zerstörte ein Feuer eine 8.000 qm große Halle in des Handelsunternehmens Les Halles Mandar im Frischezentrum Rungis. Verletzt wurden niemand.

Am betroffenen Standort arbeiten 213 Mitarbeiter und fertigen täglich Bestellungen von Obst, Gemüse und Kräutern für Restaurants, große und mittlere Einzelhandelsketten, Cash&Carry sowie E-Commerce für Paris und Umgebung ab.

Aufgrund des Brandes könne geplante Kommissionierung und Auslieferung von Bestellungen in den nächsten Tagen nicht gewährleistet werden.

Die Mandar-Gruppe verteilt Aufgaben auf weitere Ressourcen, darunter ihrer Tochtergesellschaften, die in verschiedenen Regionen Frankreichs angesiedelt sind. Die Tochtergesellschaften werden ihre Aktivitäten fortsetzen und einen Teil der in Rungis durchgeführten Arbeiten übernehmen, die in den nächsten Tagen verlagert werden.

 

 

 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.