Floriade: Blick in den Deutschen Garten

Die Floriade Expo 2022 findet vom 14. April bis 09. Oktober im niederländischen Almere statt. Das Thema lautet „Growing Green Cities" und will auf die Bedeutung von Nachhaltigkeit und deren Herausforderungen in Städten für die Zukunft aufmerksam machen.

Key Vsual des Deutschen Gartens. Bild:@ insglUck / gtp2 1 studio grüngrau.

Anzeige

Der Deutsche Garten liegt inmitten des Areals der internationalen Teilnehmer. Die Bundesrepublik Deutschland wird auf einer Gesamtfläche von 1.974 qm ihre Lösungsansätze für die grünen Städte der Zukunft aufzeigen. Der Deutsche Garten spiegelt ein Biotop wider, das permanent wächst und sich weiterentwickelt. Als Leitbild hierfür dient die Utopie eines nachhaltigen, gesunden Lebens in den Städten der Zukunft. Unter dem Motto „BIOTOPIA - Growing Community" lädt der Deutsche Beitrag zum Weiterdenken, Weiterbauen und gemeinsam Weiterwachsen ein.

Der Deutsche Garten stellt innovative Lösungen und zukunftsorientierte Wege für ein nachhaltiges Zusammenspiel von Natur und Stadt vor. Die deutsche Beteiligung gibt anschauliche Beispiele für modernen, ressourcenschonenden Gartenbau und vermittelt den Besuchern in der Ausstellung auf spielerische Art Chancen und Potenziale grüner Städte der Zukunft. Im Herzen des Deutschen Gartens befindet sich ein begrüntes Atrium mit Garten. Hier erwartet die Besucher und Besucherinnen neben heimischen Nutz- und Zierpflanzen auch Klimabäume, die den sich verändernden klimatischen Bedingungen trotzen können, sowie Wildblumen und sogenannte Pflanzengesellschaften. Dies sind natürlich entstandene Vereinigungen von Pflanzenarten, welche in Wechselbeziehung zueinanderstehen und gemeinsame Anforderungen an ihre Umwelt haben. Dazwischen finden sich Ruhezonen, ein Wasserspielplatz für Kinder und eine Bühne, auf der ein abwechslungsreiches Kulturprogramm während der Expo-Laufzeit geplant ist.

Der Pavillon des Deutschen Gartens besteht aus einer kubistisch anmutenden Holzkonstruktion mit einem Dachgarten, Solarpanelen, Windkraftturbinen und begrünten Fassaden. Dank der Bepflanzungen bildet das Gebäude selbst ein lebendiges Ökosystem, dessen Erscheinungsbild sich im Verlauf der Floriade Expo mit dem Wachstum der Pflanzen stetig wandeln wird. Der Nachhaltigkeitsgedanke spielt eine besonders wichtige Rolle, daher lassen sich alle verbauten Materialien wiederverwenden oder komplett recyceln. Entsprechend werden alle errichteten Gebäudeteile nach Ende der Expo-Laufzeit wieder zurückgebaut und weiter genutzt. Abgerundet wird das Ensemble von einem Restaurant sowie einem Take-away, das thematisch in die Ausstellung integriert ist. Hier erwartet die Besucher und Besucherinnen neben vielen vegetarischen, veganen und saisonalen Gerichten auch typische Speisen der deutschen Küche.

Auf einer Ausstellungsfläche von rund 600 qm leistet der Deutsche Garten zu allen vier Unterthemen der Floriade Expo durch interaktive Exponate Aufklärungsarbeit. In der mit viel Liebe zum Detail gestalteten Ausstellung erwartet die Besucher und Besucherinnen ein attraktiver Mix aus Unterhaltung und Information. Die Exponate laden zum Anfassen, Mitmachen und Ausprobieren ein. Die Ausstellung lässt sich zusätzlich mit einem Smart-Armband auf spielerische Weise erleben. Damit können die Besucherinnen beim finalen Exponat ihre personalisierte Darstellung der Stadt der Zukunft sehen, die sich je nach gesammelten Punkten in der Ausstellung unterscheidet. Auch für Kinder ist die Ausstellung sehr ansprechend gestaltet: Dank vieler Exponate auf Kinderebene ist eine spannende Unterhaltung garantiert.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.