Florensis: Erweitert Produktionsstätte in Nieuw Prinsenland

Der Züchter Florensis BV baut seine Produktionsanlagen für Jungpflanzen in den Niederlanden weiter aus.

Leo Hoogendoorn unterzeichnet den Kaufvertrag für das Grundstück im Nieuw Prinsenland. Bild: Florensis.

Anzeige

Am Freitag, den 26. Januar, unterzeichnete Florensis CEO Leo Hoogendoorn den Kaufvertrag über ein mehr als 16 Hektar großes Landstück im Nieuw Prinsenland, einer Gärtnersiedlung in Dinteloord, Niederlande. Das Land wurde von der Tuinbouw Ontwikkelings Maatschappij (TOM) verkauft.

Ausschlaggebend für die Wahl des neuen Standortes waren das Zukunftspotenzial, das starke Wachstum des Unternehmens und die konsequentere Nachhaltigkeitspolitik. Gemeinsame Energie-, Wasseraufbereitungs- und Wasserspeicheranlagen sowie ein nachhaltiger Neubau werden Florensis dabei helfen, seine aktuellen und zukünftigen Umweltziele zu erreichen. Dieser zusätzliche Standort soll wesentlich dazu beitragen, die höchstmöglichen Qualitätsstandards einzuhalten und eine hohe Liefertreue zu gewährleisten. (Quelle: Florensis)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.