FloraHolland: Höchster Wochenumsatz der letzten 10 Jahre

Der Gesamt-Wochenumsatz bei Royal FloraHolland in KW 8 (22.-26. Februar 2021) betrug knapp 153 Mio. Euro. Damit wurde der Umsatzrekord gebrochen, der bei gut 142 Mio. Euro in KW 18 des Jahres 2018 lag.

Tulpen, Rosen und Chrysanthemen waren die drei Spitzenreiter bei den Schnittblumen. Bild: Royal FloraHolland.

Anzeige

Dieser Wert betrifft den Umsatz an der Uhr und im Direkthandel. Das durchschnittliche Preisniveau war sehr hoch. Nie zuvor wurde in den letzten 10 Jahren in diesem Zeitraum ein so hohes durchschnittliches Preisniveau erzielt, nicht einmal in den Monaten März und April.

Das Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr betrug über 30%, wovon gut 22% auf höhere Durchschnittspreise zurückzuführen sind. Tulpen, Rosen und Chrysanthemen waren die drei Spitzenreiter bei den Schnittblumen. Das Umsatzplus bei den Tulpen lag bei fast 32%. Der Anteil der Tulpen an der insgesamt angelieferten Stückzahl betrug sogar 40%. Bei den Pflanzen konnten Veilchen, Blumenzwiebeln im Topf und Topf-Phalaenopsis starke Umsatzsteigerungen erzielen.

Internationaler Frauentag

Im Vorfeld des Internationalen Frauentags am 8. März 2021 und des englischen Muttertags am 14. März 2021 gibt es eine hohe Nachfrage und dadurch eine gute Preisbildung. Dazu hat sicher auch das schöne Wetter in der vergangenen Woche beigetragen. Der internationale Einzelhandel (Supermärkte) hat auch viel an der Uhr eingekauft.

Uhrvorverkauf

Auch im Uhrvorverkauf gab es einen Wochenrekord. Was die verkauften Stückzahlen angeht, hatte das Unternehmen in der Zeit bis zur KW 8 (inklusive) bereits eine Top-5-Position erreicht. Die Stückzahl lag sowohl bei den Schnittblumen als auch bei den Zimmer- und Gartenpflanzen höher als im Vorjahr. (Royal FloraHolland)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.