FDF: Neuer Floristmeisterkurs 2019

Ein neuer FDF-Floristmeisterkurs startet im FloristPark am 5. Juli 2019.

Neuer FDF-Floristmeisterkurs startet am 5. Juli 2019. Bild: FDF.

Anzeige

Nach der Gesellenprüfung an einer Florist-Meisterfortbildung teilzunehmen, bringt viele Vorteile. Die Fortbildung ist eine wertvolle Basis für die erfolgreiche unternehmerische Selbstständigkeit. Hinzu kommt, dass der Titel für jeden Betrieb ein gutes Aushängeschild ist. Er vermittelt blumige Kompetenz auf Meister-Niveau nach außen und stärkt Floral-Unternehmer im Innenverhältnis bzw. in ihrer unternehmerischen Praxis und vor den Mitarbeitern. Denn um ein Blumengeschäft erfolgreich führen zu können sind nicht nur florale Fertigkeiten entscheidend, sondern vor allen Dingen müssen auch die betriebswirtschaftlichen Fertigkeiten abrufbar sein. Dazu gehören u.a. Planung, Einkauf, Logistik und Controlling, Marketing, Personalführung, Unternehmensrechte und Pflichten sowie vieles andere mehr. In der Florist-Meisterfortbildung Gelsenkirchen wird dieses gesamte Spektrum der unternehmerischen Praxis vermittelt. Nach dem Motto: erst betriebswirtschaftlich planen, dann gestalterisch handeln werden die angehenden Florist-MeisterInnen von erfahrenen Fachreferenten unter Leitung von Ursula Wegener für die erfolgreiche Praxis qualifiziert.

Die Floristmeister-Fortbildung 2019 startet am 5. Juli im FloristPark. Die Fortbildung ist berufsbegleitend und findet im Block-Unterricht statt. Die Förderung individueller Neigungen und Stärken ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Die FDF-Floristmeisterschule Gelsenkirchen versteht sich als Ideen-Werkstatt, von der gestalterische Impulse ausgehen. Informationen und Anmeldeunterlagen können angefordert werden bei FDF-Bildungsreferent Claus Garbe, 0209.95977.72 oder Claus.Garbe(at)fdf.de. (FDF)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.