FDF-Hessen und Thüringen: Zusammenschluss

Der Zusammenschluss der beiden Landesverbände Hessen und Thüringen des FDF ist besiegelt.

Hessen - von links nach rechts: Heinrich Göllner, Präsident LV Hessen, Frank Podlesak, Präsident LV Thüringen sowie ebenfalls aus Thüringen: Ralf Dietz, Lutz Hoffrichter. Bild: FDF.

Anzeige

Der Kreis schließt sich - zwischen den beiden benachbarten Bundesländern waren bereits kurz nach dem Mauerfall Verbindungen entstanden. Im Februar 1990 stand Hessen der Landesverband Pate bei der Neugründung des Landesverbandes Thüringen. Die damalige Geschäftsführerin des FDF-Thüringen und heutiges FDF-Ehrenmitglied Marlene Riese und Heinrich Göllner, der zu dem Zeitpunkt bereits Schatzmeister des FDF Hessen war, erinnerten sich in der Sitzung am 8. September 2017 gern daran.

Frank Podlesak, Präsident des FDF Thüringen, hatte die Vertreter des hessischen Verbandes zu der Mitgliederversammlung in Erfurt eingeladen, bei der die Weichen für die Zukunft gestellt werden sollten. Er schilderte die aktuelle Situation in Thüringen, in der Handlungsbedarf besteht, um die berufsständische Arbeit weiterhin zu gewährleisten. Während des Treffens stellten der hessische Präsident Heinrich Göllner und Geschäftsführerin Ulrike Linn das Leistungsangebot in Hessen vor.

„Zusammenschluss bedeutet Stärkung“ so der Präsident des FDF Hessen, und er betonte, dass „in dem neuen gemeinsamen Verband sich jeder wiederfinden und seine Identität bewahren soll“. Künftig wird es also einen gemeinsamen Verband FDF Hessen-Thüringen geben. Die anwesenden Mitglieder von Thüringen fassten einstimmig die dafür erforderlichen Beschlüsse. Über die Umbenennung in „Landesverband Hessen-Thüringen e. V.“ wird der FDF Hessen offiziell im Frühjahr 2018 bei seiner Mitgliederversammlung beschließen. Alle FDF-Mitglieder in Thüringen können sich mit ihren Anliegen ab sofort an die Geschäftsstelle in Hessen wenden: 069-47 87 47 52 und werden in Kürze postalisch über den aktuellen Stand des Zusammenschlusses der beiden Landesverbände informiert. (FDF)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.