FDF: "Floral-Stylist 2019" Korea erfolgreich abgeschlossen

Die koreanischen Floristen haben den FDF-Lehrgang "Floral-Stylist" erfolgreich abgeschlossen.

Ehrung und Dank, Johannes Lansing, IHK, Michael Rhein FDF BV, die Referenten Birgit Schütze und Klaus Krielke, Christoph Rönnecke, FDF NRW und die Direktorinnen von Soul Green. Bild: FDF.

Anzeige

Auf der IPM ESSEN 2019 hatte FDF-Präsident Helmuth Prinz die Gruppe koreanischer Floristen in Empfang genommen, die unmittelbar nach der IPM am ersten FDF-Zertifikats-Lehrgang "Floral-Stylist" dieses Jahres im FloristPark teilgenommen haben. Schon mehrfach waren Delegationen unter Leitung von Schuldirektorin Frau No, Kyung Ok beim FDF zu Gast. Auch für diesen Zertifikats-Lehrgang hatten die erfahrenen Fach-Referenten Birgit Schütze und Klaus Krielke wieder die Seminarleitung übernommen und die Gruppe auf ihre Abschlussprüfung vor der IHK-Nord-Westfalen vorbereitet. Für Referent Klaus Krielke war der Lehrgang nach 40 Jahren Referenten-Tätigkeit beim Fachverband Deutscher Floristen der letzte vor seinem Rückzug aus der Lehrtätigkeit. Der internationale Zertifikats-Lehrgang wurde vom FDF-NRW in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner "Soul Green", Korea durchgeführt. Die Abschluss-Prüfung "Floral-Stylist" fand am 13. Februar vor einem Prüfungsausschuss der IHK-Nord-Westfalen statt. Alle elf Teilnehmerinnen überzeugten mit ihrem Können den Prüfungsausschuss, der ihnen den Abschluss "Floral-Stylist" attestierte. Mit dieser Auszeichnung werden vergleichbare fachpraktische und fachtheoretische Kenntnisse wie in der Prüfung zur/m Floristmeister/in ausgewiesen. Michael Rhein überbrachte Grüße des Vorstands und zeigte sich beeindruckt von den Prüfungsbeiträgen. "Sie sind Floral-Stylisten, daran lassen diese Werkstücke keine Zweifel!", so der Schatzmeister des Bundesverbands während der Feierstunde und Zeugnisausgabe im FloristPark. Auch Johannes Lansing von der IHK Nord-Westfalen freute sich über die gute Bewertung der Prüfungsarbeiten. "Ihre Praxisnoten sind ausgezeichnet, insbesondere aber auch in der Theorie haben sie hervorragende Leistungen erzielt!", lobte er die koreanischen Floristen. Schulleiterin No, Kyung Ok bedankte sich beim FDF für die gute Zusammenarbeit und die herzliche Aufnahme im FloristPark. Sie sei seit 13 Jahren bestrebt, Brücken zwischen der östlichen und der westlichen Floral-Kultur zu bauen. Im FDF habe sie dafür einen verlässlichen Partner gefunden, sagte Frau No. Referentin Birgit Schütze hob hervor, dass in den zurückliegenden drei Wochen Referenten und Schüler eine intensive Beziehung miteinander aufgebaut haben. "Wir haben miteinander gelernt, gearbeitet und gelacht und es sind zwischendrin auch einmal Tränen geflossen", so die Ausbilderin. Sie kamen als Fremde und gehen als Freunde!", sagte Birgit Schütze zum Abschluss. Geschäftsführer Christoph Rönnecke vom FDF NRW und Direktorin No kündigten an, dass sie auch im kommenden Jahr wieder einen Zertifikatslehrgang "Floral-Stylist" planen. Denn die in dieser internationalen FDF-Fortbildung vermittelten Fertigkeiten schaffen ein wertvolles Fundament für eine erfolgreiche floristische Berufspraxis in Korea, sagte Frau No. Die intensive Zusammenarbeit mit dem FDF sei ihre persönliche floristische Vision, für die sie sich auch in der Zukunft mit allen Kräften einsetzen werde. (FDF)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.