Flora Holland: 8,5% mehr Umsatz im Februar

Royal FloraHolland meldet für den Monat Februar einen Umsatzanstieg von 8,5%. Mit einem zusätzlichen Versteigerungstag und einer Steigerung der Warenmenge um 6% lag der durchschnittliche Preis bei 0,36 Euro, leicht höher als im Jahr 2015.

Anzeige

Royal FloraHolland meldet für den Monat Februar einen Umsatzanstieg von 8,5%. Mit einem zusätzlichen Versteigerungstag und einer Steigerung der Warenmenge um 6% lag der durchschnittliche Preis bei 0,36 Euro, leicht höher als im Jahr 2015.

Im Durchschnitt stieg der Schnittblumenumsatz um 7,8%. Das Warenangebot lag 5,9% über dem Niveau des Vorjahres bei einem durchschnittliche Preis, der auf dem Vorjahresniveau lag.

Der durchschnittliche Preis von Pflanzen war im Februar bei Royal FloraHolland gleich hoch wie im vergangenen Jahr. Die Warenmenge war allerdings um 9,3% höher und der Umsatz konnte um 10,5% gesteigert werden. 

Die Anliefermenge bei Gartenpflanzen lag im Februar 3,9% unter dem Vorjahr, wodurch der Durchschnittspreis um 5 Cent stieg. Deutlich mehr Ware war bei Salix (+85,8%), Rhododendron (+156,8%) und Ranunculus (+46,1%) im Angebot. 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.