Export: ASIA FRUIT LOGISTICA in Hongkong

Vom 5. bis 7. September 2018 fand in Hongkong die 11. ASIA FRUIT LOGISTICA statt. Auf der Fachmesse für Obst und Gemüse war Deutschland in diesem Jahr das zweite Mal in Folge auf Initiative der BVEO und des Fruchthandelsmagazins mit einem durch das BMEL geförderten Gemeinschaftsstand vertreten.

Vom 5. bis 7. September 2018 fand in Hongkong die 11. ASIA FRUIT LOGISTICA statt.

Anzeige

Zehn Unternehmen der deutschen Obst- und Gemüsewirtschaft präsentierten sich auf der 11. ASIA FRUIT LOGISTICA in Hongkong dem Fachpublikum, darunter verschiedene Mitglieder der BVEO. Mit Lisa Kloke stellte die BVEO die im Auftrag des BMEL tätige Auskunftsperson auf dem amtlichen Informationsstand der Bundesrepublik Deutschland. Die BayWa war ebenfalls mit einem Stand in Eigenregie in der Nachbarhalle vor Ort. Das Interesse an deutschen Äpfeln und anderem deutschen Obst wie Kirschen war wieder ungebrochen. Importeure vor allem aus Indien, China und Vietnam informierten sich über Apfelsorten und den Stand der Marktöffnungsverfahren. Am zweiten Messetag besuchten Vertreter des deutschen Generalkonsulats den Gemeinschaftsstand.

In einem bilateralen Gespräch wurde das drängende Anliegen der Exportmarkterschließung diskutiert. Aufgabe des Generalkonsulats ist das Verfassen eines Messeberichtes, welcher wiederum an die zuständigen Stellen der Bundesregierung geschickt wird. Mehrere Aussteller auf dem Stand haben dem Generalkonsulat in Einzelgesprächen verdeutlicht, wie wichtig die Öffnung neuer Märkte für die Obst- und Gemüsebranche in Deutschland ist. Aus Verbandssicht ist die aktuelle Situation der Marktöffnung relevanter asiatischer Zielmärkte für Deutschland im Vergleich zum innereuropäischen Ausland sehr ausbaufähig. (Quelle: BOG)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.