Erdbeeren: Selbst angebaut

Mieze Schindler ist keine Katze. Vielmehr handelt es sich bei der Mieze Schindler um eine sehr aromatische Erdbeere.

Erdbeere "Mieze Schindler" selber anbauen.

Anzeige

Vor knapp 100 Jahren in der Nähe von Dresden gezüchtet, erfreut sich die Erdbeere Mieze Schindler heute in Hausgärten zunehmender Beliebtheit. Denn wie bei Kartoffeln und Äpfeln gilt, Erdbeere ist nicht gleich Erdbeere. Die Sorten unterscheiden sich in Geschmack, Aussehen oder auch dem Erntezeitpunkt. Eine Sortenübersicht, Anbautipps sowie leckere Rezepte rund um die gesunden roten Früchte sind in der Broschüre "Heimvorteil: Erdbeeren" der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen zu finden.

Früchte aus der Region sind in Hofläden, an Verkaufsständen entlang der Straßen, auf dem Wochenmarkt oder auch im Lebensmitteleinzelhandel zu finden. Auch das Selbstpflücken von Erdbeeren hat seinen Reiz - nicht nur für Familien. Eine Übersicht über Selbstpflückanlagen und Hofläden in der Nähe gibt es unter www.landservice.de. Was neben den Erdbeeren an leckerem Obst und Gemüse außerdem noch Saison hat, weiß das Ratgeber-Portal www.land-wissen.de. (LWK NRW)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.