Einzelhandels-Umsätze: HDE-Prognose auf Kurs

Nach den jetzt vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen für den November des vergangenen Jahres liegt der Einzelhandel mit seinen Umsätzen auf dem Kurs der HDE-Prognose für 2014.

Anzeige

Nach den jetzt vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen für den November des vergangenen Jahres liegt der Einzelhandel mit seinen Umsätzen auf dem Kurs der HDE-Prognose für 2014. Der Handelsverband rechnet mit einem nominalen Umsatzwachstum von 1,8% für das Gesamtjahr 2014. Aufgelaufen bis November verzeichnen die Händler derzeit ein Umsatzplus von 1,7%.

Im November 2014 gingen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahresmonat leicht zurück: Die Branche setzte 1,5% weniger um. „Insgesamt bewegt sich der November-Umsatz im Rahmen unserer Erwartungen. Angesichts eines Verkaufstages weniger als 2013 ist das ein zufriedenstellendes Ergebnis“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Besonders gut lief es bei Händlern mit Kosmetik- und Körperpflegeartikeln sowie dem Versand- und Online-Handel. Abstriche musste wegen des lange zu warmen Wetters der Textil- und Bekleidungshandel machen. (PdH) 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.