Eima Agrimach: Die Messe für die indische Landwirtschaft

Die 6. Ausgabe der Eima Agrimach fand Anfang Dezember in Neu Delhi statt.

Der Eima Agrimach in Neu Delhi war vom 5. bis zum 7. Dezember 2019. Bild: FederUnacoma.

Anzeige

Die 6. Ausgabe der internationalen Landtechnikausstellung, die von FICCI und FederUnacoma organisiert wurde, fand zu einem besonders dynamischen Zeitpunkt statt, was die Entwicklung von Technologien und Politiken für den Primärsektor betrifft.

Die Eima Agrimach hat vom 5. bis zum 7. Dezember stattgefunden. Über 400 ausstellende Unternehmen nahmen mit ihrem Angebot an technologischen Produkten für jede Art von Kultur und landwirtschaftlicher Tätigkeit teil, in Anwesenheit eines Publikums, das aus Landwirten, Mechanisierungstechnikern und Geschäftsleuten bestand; 42.000 Besucher waren bei der Veranstaltung zu Gast. Wie von der Ficci Indian Federation of Chambers of Commerce and Industry und der FederUnacoma Italian Agricultural Machinery Manufacturers, den beiden Organisatoren der indischen Veranstaltung, hervorgehoben wurde, ist der große Bereich, der für das Schaufenster ausgewählt wurde, wieder Iari Pusa, auf dem Campus des Indischen Instituts für Agrarforschung.

Die EIMA Agrimach fand daher in einem für das Land dynamischen Moment statt, und stellt eine Werbe- und Handelsplattform dar, die mehr denn je nützlich und vielversprechend ist. Das Programm von Konferenzen und Treffen zu technischen und politischen Themen war sehr reichhaltig.

Nach der Einweihungszeremonie, die in Anwesenheit der politischen Behörden und der höchsten Vertreter der Institutionen und Organisatoren (indischer Landwirtschaftsminister Parshottam Rupala, Generaldirektor des Landwirtschaftsministeriums Ashwani Kumar, ICE-Büroleiter in Indien Alessandro Liberatori, FICCI-Generalsekretär Manab Majumdar, FederUnacoma-Präsident Alessandro Malavolti und Vizepräsident von Kubota GS Grewal) stattfand, standen zahlreiche Konferenzen auf dem Programm. Dazu gehörten Arbeitssitzungen zu Themen wie Effizienz bei der Ressourcennutzung in der Landwirtschaft mit dem Schwerpunkt Wasser und Boden, die Rolle der Mechanisierung für nachhaltiges Produktivitätswachstum, die Auswirkungen von Innovationen für die indische Landwirtschaft und zukünftige Trends der Landwirtschaft in der internationalen Landschaft. (FederUnacoma)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.