EIMA 2018: Das große Event der Landwirtschaftstechnik

Die 43. EIMA International – in Bologna vom 7. bis zum 11. November – ist nahezu vollständig definiert.

Die 43. EIMA International – in Bologna vom 7. bis zum 11. November – ist nahezu vollständig definiert. Bild: GABOT.

Anzeige

Nach nahezu vollständiger Fertigstellung der Pläne und der Übergabe der Ständer an die Industrieunternehmen (bis heute 1.930) bestätigt sich die EIMA International als weltweit führend hinsichtlich der breite des Warenangebots sowie der Qualität der Technologien. Aussteller aus 49 Ländern und erwartete Unternehmen aus 150 Ländern bestätigen den internationalen Charakter der Messe, für die ein Publikumszustrom vorhergesehen wird, der den des Rekords der vorausgehenden Veranstaltung (285.000 Besucher) noch übertreffen wird.

Die Organisationsgesellschaft FederUnacoma surl hat den vollständigen Plan der Veranstaltung mit der Aufteilung der Warensegmente in den Hallen fertiggestellt und bis heute 1.930 Stände an Industrieunternehmen vergeben. Um Raum für Unternehmen auf der Warteliste zu schaffen, sind noch kleine Änderungen möglich, es wird jedoch geschätzt, dass für zumindest 200 Antragsteller kein Ausstellungsplatz verfügbar sein wird. BolognaFiere wird mit einer Bruttofläche von 340.000 qm sowie einer Nettofläche von 150.000 qm für die Ausstellung von Produkten und Technologien vollständig ausgelastet von dieser internationalen Messe, die weltweit eine der größten für Landwirtschafts- und Forsttechnik, die Pflege von Grünflächen sowie die entsprechenden Komponenten ist. Die diesjährige Veranstaltung – heben die Organisatoren hervor – ist gekennzeichnet durch eine Verbesserung der Ausstellungsflächen, vor allem dank der neuen Hallen 28-29 und 30 (die die Maschinen für den Schutz der Kulturen, die erste Verarbeitung und die Konservierung des Produkts sowie die Maschinen für die Agrarindustrie aufnehmen werden), der erste Schritt des großen Projekts zur Umgestaltung des Messeviertels Bologna, das in den kommenden Jahren mit der Errichtung von weiteren 4 vollkommen neuen Hallen sowie der vollständigen Umgestaltung der vorhandenen Einrichtungen und der Außenflächen abgeschlossen werden wird. Die statistischen Daten weisen ein Zunahme der ausländischen Aussteller aus; in diesem Jahr werden 610 Unternehmen aus 49 Ländern vertreten sein. Viele Industrieunternehmen und Hersteller aus Europa (69 aus Deutschland, 49 aus Frankreich und 66 Aus Spanien), jedoch auch aus Ländern auf anderen Kontinenten wie den Vereinigten Staaten (27 Unternehmen), Indien (27), China (141), mit einem ausgesprochen großen Produktangebot, das mehr als tausend warenkundliche Positionen abdeckt. Die Technologien, die auf der EIMA International präsentiert werden, sind unterteilt in 14 Warengruppen sowie 6 thematische Salon (EIMA Komponente, EIMA Green, EIMA Idrotech, EIMA Energy, EIMA Digital sowie EIMA M.i.A.). Der Bereich der Komponenten ist derjenige, der die größte Zahl von ausstellenden Unternehmen umfasst (990), gefolgt vom Bereich Garden und Grünpflege mit mehr als 300 Unternehmen; sehr relevant ist außerdem die Präsenz von ausstellenden Unternehmen im neuen Salon Idrotech, der vollständig den Technologien zur Bewässerung und der Wasserverwaltung gewidmet ist und der bereits bei seiner ersten Veranstaltung 250 Aussteller verzeichnet hat. Auf der EIMA 2018 wird ein großes Publikum erwartet, bestehend aus Unternehmern, Landwirten und Landwirtschaftstechnikern, und die Organisatoren gehen fest davon aus, dass der Rekord des Jahres 2016 - mit 285.000 Besuchern aus 150 Ländern - eingestellt oder gar übertroffen wird.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.