EDEKA: Starke Partner für Bio-Qualität

2022 jährt sich die sehr erfolgreiche Partnerschaft zwischen EDEKA Südwest und Bioland zum zehnten Mal. Anlässlich des Jubiläums trafen sich heute beide Partner auf dem Bioland-Gemüsebaubetrieb Ökofrisch in Ditzingen.

V.l.n.r.: Klaus Fickert (Geschäftsführer EDEKA Südwest), Peter Hauk MdL, Marcus Arzt (Bioland Landesvorsitzender). Bild: Sascha Baumann.

Anzeige

Betriebsinhaber Marcus Arzt bewirtschaftet den Hof bereits seit 1989 nach Bioland-Richtlinien und baut im Freiland und in Foliengewächshäusern Bio-Salate an. Seit 2002 beliefert er EDEKA Südwest mit Feldsalat, Rucola und Babyspinat. Arzt erinnert sich: „Als ich vor über 30 Jahren mit dem Bio-Gemüse-Anbau angefangen habe, waren Nachhaltigkeit und Biodiversität noch keine so großen Themen wie heute. Dabei war unser Verband schon früh treibende Kraft und hat den Biolandbau und die ökologische Lebensmittelherstellung als Alternative für Landwirte, Verarbeiter und Händler fest etabliert. Seit Tag eins – dem 25. April 1971 – arbeitet Bioland ganzheitlich für das Klima, für den Erhalt der Artenvielfalt und für den Tierschutz.“

Dazu Peter Hauk MdL, Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz: „Immer mehr Menschen möchten wissen, wie und wo ihre Lebensmittel produziert werden. Gleichzeitig beschäftigen uns globale Herausforderungen, wie der Klimawandel und der Verlust der Artenvielfalt. Die Landesregierung hat sich daher das Ziel gesetzt, dass bis zum Jahr 2030 30 - 40% der landwirtschaftlichen Fläche ökologisch bewirtschaftet werden. Gemeinsam mit dem Bioland-Verband trägt EDEKA Südwest dazu bei, das ausgerufene Ziel möglich zu machen – und die ständig steigende Nachfrage nach Bio-Erzeugnissen bestmöglich mit Produkten aus heimischer Erzeugung zu bedienen.“

Bereits 2002 startete EDEKA Südwest mit einem von regional verankerten Bioland-Betrieben erzeugten Gemüsesortiment. 2012 wurde diese Kooperation ausgeweitet – und die Partnerschaft mit dem ökologischen Anbauverband Bioland geschlossen. Dazu Klaus Fickert, Geschäftsführer EDEKA Südwest: „Wir sind stolz auf die mittlerweile zehnjährige Partnerschaft mit dem größten deutschen Anbauverband. Bioland-Produkte sind heute zentrale Bausteine unseres Programms „Unsere Heimat – echt & gut BIO“ – insbesondere beim Obst- und Gemüse-Sortiment. Als Partner verbindet uns das Ziel, Verbraucherinnen und Verbrauchern stets Zugang zu hochwertigen und verantwortungsvoll produzierten Lebensmitteln aus der Region zu gewährleisten.“

Produkte, die nach Bioland-Richtlinien für EDEKA Südwest hergestellt werden, vereinen regionalen Ursprung und biologische Wirtschaftsweise. Sie stehen für eine umweltfreundlichere Landwirtschaft und Lebensmittelherstellung, mit dem Ziel für uns und unsere Nachkommen eine lebenswerte Zukunft zu gestalten – im Einklang mit der Natur. Christoph Zimmer, Bioland-Geschäftsführer ergänzt: „Als Bioland sehen wir uns als treibende Kraft für eine Landwirtschaft der Zukunft. Wir freuen uns mit EDEKA Südwest einen starken Partner an unserer Seite zu haben, um noch mehr Betriebe und Mitbürgerinnen und Mitbürger für den Bioland-Weg zu begeistern. Als Teil eines Wertekollektivs tragen Bioland-Vertragspartner dazu bei, dass dies in Wirtschaft und Kultur im Miteinander gelebt wird – so auch EDEKA Südwest."

Im Rahmen des Jubiläums der zehnjährigen Partnerschaft von EDEKA Südwest und Bioland können sich Interessiere auf verschiedene, begleitende Aktionen wie den großen Bauernmarkt vom 29. September bis zum 01. Oktober 2022 auf dem Gelände von EDEKA Gebauer in Göppingen freuen.

Zum Bioland Verband

Bioland ist der bedeutendste Verband für ökologischen Landbau in Deutschland und Südtirol. Rund 10.000 Betriebe aus Erzeugung, Herstellung und Handel wirtschaften nach den Bioland-Richtlinien. Gemeinsam bilden sie eine Wertegemeinschaft zum Wohl von Mensch und Umwelt. (EDEKA)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.