EDEKA: Rohbau der Verwaltung in Moers abgeschlossen

Am künftigen EDEKA Platz in Moers bekommt man bereits einen deutlichen Eindruck von den Dimensionen, die das neue Verwaltungsgebäude der EDEKA Rhein-Ruhr haben wird.

Rohbau des EDEKA Neubaus an der Rheinberger Straße in Moers. Bild: EDEKA.

Anzeige

Wer aktuell über die Rheinberger Straße fährt, bekommt bereits einen deutlichen Eindruck von den Dimensionen am künftigen EDEKA Platz. Die Rohbauarbeiten an der Verwaltung sind abgeschlossen, das Parkhaus ist ebenfalls fast fertig. Auch das „Nahversorgungszentrum“ mit Getränkemarkt, Gewerbeflächen und einem „E-Center“ nimmt Form an.

Planmäßige Entwicklung im Gesamtprojekt

Die Großbaustelle liegt im Zeitplan. Trotz Corona-Einschränkungen laufen die Bauarbeiten wie angedacht. Nachdem der Rohbau der Verwaltung abgeschlossen ist, starten nun erste Maßnahmen für den Ausbau. Fenster werden eingesetzt, Wasser- und Heizrohre verlegt. Bereits im September soll das Gebäude komplett geschlossen sein. „Wir wollen alle Mitarbeiter in Moers an einem Standort zusammenbringen – das ist für uns der wichtigste Grund für den Umzug. Gerade die letzten Monate haben uns durch die Corona-Einschränkungen wieder vor Augen geführt, wie wichtig persönliche Zusammenarbeit ist. Umso mehr freuen wir uns, dass wir alle im kommenden Sommer wie geplant in unsere neue Verwaltung einziehen können“, so Peter Wagener, Geschäftsführer EDEKA Rhein-Ruhr.

Moderne Arbeitsplätze in „urbaner“ Architektur

„Im vergangenen Monat konnten wir auch unseren Mitarbeitern zeigen, wie wir künftig am EDEKA Platz zusammen arbeiten wollen. Wir nutzen die Chance, zeitgemäße Arbeitsplätze in Moers zu schaffen. Offen, mit viel Raum für Austausch und kreative Zusammenarbeit – so setzen wir ein Zeichen für moderne Arbeitskultur“, führt Peter Wagener weiter aus. Eine Besonderheit des Gebäudes ist zum Beispiel eine eigene Akademie, die für die Aus- und Weiterbildung der Beschäftigten im Einzelhandel zur Verfügung steht. Hier bietet die Genossenschaft ein breites Seminarprogramm von der attraktiven Gestaltung einer Käsetheke bis zur Weinberatung an. Damit beweisen Mitarbeiter im Handel Verbrauchern, dass „Wir lieben Lebensmittel“ nicht nur ein Slogan ist, sondern ein Leitspruch. Den machen sie mit Leidenschaft und Kompetenz in den rund 700 EDEKA Supermärkten der Region Rhein-Ruhr erlebbar. „Solche Angebote gehören schon immer zu EDEKA – bislang fehlte uns aber der Raum diese bei uns im Haus anzubieten. Jetzt bekommt dieser wichtige Baustein bei uns in der Verwaltung genau den richtigen Platz“, erläutert Peter Wagener.

Gesamtgelände entwickelt sich nach Plan

Insgesamt 125.000 Quadratmeter Fläche gestaltet das Unternehmen in Utfort aktuell um. Herzstück ist das moderne E-Center, das die Kaufmannsfamilie Gerdes betreiben wird. Die gerade errichteten Außenwände vermitteln einen guten Eindruck der künftigen Dimensionen. Im nächsten Bauabschnitt stehen die weiteren Gewerbeflächen und insbesondere der trinkgut Getränkefachmarkt im Fokus, im letzten Schritt folgen der großzügige Parkplatz sowie der öffentlich zugängliche Park im südlichen Bereich des Geländes. (EDEKA)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.